Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Ex-FCA-Spieler Philipp Max flankt Eindhoven zum dramatischen Sieg

FC Augsburg
20.09.2020

Ex-FCA-Spieler Philipp Max flankt Eindhoven zum dramatischen Sieg

Philipp Max hat bei der PSV Eindhoven einen guten Einstand gefeiert.
Foto: Soccrates Images

Beim 2:1-Sieg gegen Emmen war der ehemalige FCA-Spieler an beiden Toren beteiligt. Einer, der beinahe mal in Augsburg gespielt hätte, patzte hingegen schwer.

Philipp Max hat bei der PSV Eindhoven einen Einstand nach Maß gefeiert: Nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen den FC Groningen mit Arjen Robben gelang dem 24-fachen niederländischen Meister auch im zweiten Spiel ein Erfolg. Beim spektakulären 2:1- gegen den FC Emmen war der ehemalige Spieler des FC Augsburg der entscheidende Mann: Beide Tore fielen nach Max-Flanken.

Schon der erste Treffer war eine typische Max-Aktion, mit der der 26-Jährige auch schon in Augsburg viele Vorlagen gesammelt hatte: Bei einem Konter war der Verteidiger im linken Bereich des Strafraums an den Ball gekommen. Die scharfe und flache Hereingabe fand Nonso Madueke, der zur Führung einschob.

An PSV-Keeper Mvogo war der FC Augsburg auch interessiert

Lange Zeit sah es nach einem knappen, aber verdienten Erfolg der PSV aus - bis einer, der beinahe mal das Trikot des FC Augsburg getragen hätte, übel patzte. Unfreiwillig spielte Max auch hier eine Rolle: Torwart Yvon Mvogo, der von RB Leipzig nach Eindhoven verliegen worden ist, erhielt in der 83. Minute einen Rückpass von Max aus unbedrängter Position. Der Schweizer konnte den Ball aber nicht stoppen und musste ihn zum Ausgleich passieren lassen - ein dicker Fehler.

An Mvogo hatte der FC Augsburg im Sommer 2019 Interesse gezeigt, zwischenzeitlich schien der Transfer nur noch eine Formsache zu sein. Nach Angaben von Mvogos Berater hatte Leipzig den Deal aber in letzter Sekunde zum Platzen gebracht. Augsburg holte stattdessen Tomas Koubek. In Eindhoven spielen Max und Mvogo nun doch noch in einem Team.

MITTELFELD: László Bénes wechselte bis Sommer 2021 auf Leihbasis von Borussia Mönchengladbach zum FC Augsburg.
27 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2020/21
Foto: Ulrich Wagner

An Max lag es auch, dass die PSV am Ende doch noch etwas zu feiern hatte: In der vierten Minute der Nachspielzeit brachte er eine präzise Flanke auf den Kopf des Argentiniers Maximiliano Romero, der zum umjubelten Siegtreffer einköpfte. Nach zwei Spielen hat die PSV mit sechs Punkten und 5:2 Toren eine weiße Weste - nicht zuletzt dank Philipp Max. Der Wechsel in die Niederlande sollte für Max der nächste Schritt sein - bislang sieht es danach aus. (eisl)

Wir haben FCA-Stürmer Florian Niederlechner getroffen – und mit ihm über die kommende Bundesliga-Saison gesprochen. Hier können Sie sich die Podcast-Folge anhören:

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.