Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Regionalzüge: Schwäbischer Bahn-Krimi um Go-Ahead: Schweizer bleiben hart

Regionalzüge
09.05.2021

Schwäbischer Bahn-Krimi um Go-Ahead: Schweizer bleiben hart

Seit Dezember fahren die Intercitys zwischen München und Zürich elektrisch durchs Allgäu. Um die künftigen Regionalzüge gibt es jetzt einen handfesten Krach.
Foto: Ralf Lienert (Archiv)

Plus Welche Regionalzüge rollen ab Dezember durchs Allgäu? Der Hersteller Stadler pocht auf Vertragserfüllung. Demnach dürfe Go-Ahead keine Wartungsfirma mit russischem Mutterkonzern engagieren.

Im schwäbischen Bahn-Krimi geht es Schlag auf Schlag. Nachdem sich nach den gescheiterten Verhandlungen um 22 Züge für das Allgäuer Regionalnetz der britische Eisenbahnbetreiber Go-Ahead enttäuscht zu Wort gemeldet hat, legen die Verantwortlichen des Schweizer Zugherstellers Stadler nach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.05.2021

Liebe AZ,

das Thema ist interessant, nur was völlig Falsch in diesem Zusammenhang ist: das Titelbild!
Selbst wenn es nur ein Symbolbild ist, so besteht die einzige Gemeinsamkeit darin dass der Triebzug genauso wie Stadler ein Schweizer ist. Allerdings nur weil er von der Schweizerischen Bundesbahn SBB betrieben wird.
Hersteller ist in diesem Fall die Firma Alstom, also ein weiterer Konkurrent von Stadler!

Permalink