Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Affing-Gebenhofen: Schicksal im Krieg: Drei Väter aus Gebenhofen, die ihre Kinder nie kennenlernten

Affing-Gebenhofen
13.11.2021

Schicksal im Krieg: Drei Väter aus Gebenhofen, die ihre Kinder nie kennenlernten

Die Manhardt-Kinder: (von links) Kreszenz, Andreas und Sofie.
Foto: Sammlung Georg Engelhard

Plus Am Sonntag ist Volkstrauertag. Drei Schicksale aus dem Affinger Ortsteil Gebenhofen zeigen, wie furchtbar Kriege in das Leben von Menschen eingreifen.

Am Volkstrauertag wird an die Abermillionen Opfer von Krieg und Gewalt erinnert. Die immensen Zahlen der Kriegsopfer zeigen aber kaum, was das für die Betroffenen bedeutete. Viele Kinder lernten ihre Väter nie kennen oder haben keine Erinnerung mehr an sie. Viele Väter durften die Geburt und das Heranwachsen ihrer Söhne und Töchter nicht erleben. Es waren die Frauen, die neben dem Verlust des Ehemanns für ihre Kinder sorgen und oft auch eine neue Existenz aufbauen mussten. Die Leistungen dieser Mütter verdienen auch Jahrzehnte danach noch Hochachtung und Respekt. Es sind Schicksale wie diese drei aus Gebenhofen (Gemeinde Affing), die verdeutlichen, wie Kriege in das Leben von Menschen eingreifen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.