Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Boom mit Folgen: So massiv wirken sich Engpässe auf dem Fahrradmarkt aus

Aichach-Friedberg
12.04.2021

Boom mit Folgen: So massiv wirken sich Engpässe auf dem Fahrradmarkt aus

Auch Ronny Lichtenstern (links) und Ralf Frosch von R&R e-bikes in Aichach sind von Lieferengpässen betroffen.
Foto: Manfred Zeiselmair

Plus Fahrrad-Händler im Landkreis Aichach-Friedberg leiden unter massiven Lieferengpässen. Verantwortlich dafür ist nicht allein Corona. Die Folgen sind weitreichend.

Fahrradfahren ist so beliebt wie nie. Egal ob E-Bike, Mountainbike oder Alltagsrad - schon seit einigen Jahren steigt hierzulande die Zahl der nicht motorisierten Zweiräder stetig an. Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnet die Fahrradbranche einen regelrechten Umsatzboom. Auch viele Händler in der Region können sich zu Beginn der diesjährigen Fahrradsaison vor Anfragen kaum retten. Ein Wermutstropfen trübt allerdings die gute Stimmung: Aufgrund von weitreichenden Lieferengpässen müssen sich viele Kunden auf zum Teil wochenlange Wartezeiten einstellen. Das gilt sowohl beim Kauf eines neuen Fahrrads als auch für Ersatzteile und Reparaturen. Worin liegen die Ursachen, und wie wirken sich die Folgen bei den hiesigen Fahrradhändlern aus?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren