Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Bürgermeister im Wittelsbacher Land beklagen aggressivere Stimmung

Aichach-Friedberg
26.06.2019

Bürgermeister im Wittelsbacher Land beklagen aggressivere Stimmung

Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann hat - wenn auch in Ausnahmefällen - schon heftige Anfeindungen erlebt. Vor allem, als vor einigen Jahren immer mehr Flüchtlinge in den Landkreis und nach Aichach kamen.
2 Bilder
Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann hat - wenn auch in Ausnahmefällen - schon heftige Anfeindungen erlebt. Vor allem, als vor einigen Jahren immer mehr Flüchtlinge in den Landkreis und nach Aichach kamen.
Foto: Claudia Bammer

Plus Eine aktuelle Umfrage spricht von weit verbreiteten Anfeindungen gegenüber Rathauschefs. Auch im Landkreis Aichach-Friedberg gibt es dafür mehrere Beispiele.

Braune Farbspritzer verunstalteten die Eingangstür und die Fassade. Vor drei Jahren verunreinigte ein Unbekannter mit einer Art Holzbeize das Haus des damaligen Petersdorfer Bürgermeisters Richard Brandner im Ortsteil Alsmoos. Auch das Auto des Sohnes bekam etwas ab. Brandner ging an die Öffentlichkeit, erstattete Anzeige. Ob die Tat politische oder persönliche Motive hatte, blieb ungeklärt. Die Polizei fand den Täter nicht, obwohl Brandner für Hinweise auf den oder die Verursacher 500 Euro Belohnung ausgesetzt hatte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.