Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Corona-Ausbruch am Krankenhaus Friedberg: Zwei Tote, viele Infizierte

Aichach-Friedberg
19.01.2021

Corona-Ausbruch am Krankenhaus Friedberg: Zwei Tote, viele Infizierte

Im Friedberger Krankenhaus ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Der Vorfall zieht sich schon seit Wochen hin - informiert wurde lange nicht.
Foto: Ute Krogull (Archivfoto)

Plus Am Friedberger Krankenhaus ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Dutzende Menschen wurden positiv getestet. Zwei Patienten starben. Informiert wurde lange nicht.

Am Krankenhaus in Friedberg gibt es offenbar einen Corona-Ausbruch. Das Landratsamt bestätigte am Dienstag Informationen unserer Redaktion, wonach über mehrere Wochen insgesamt dutzende Mitarbeiter und Patienten positiv getestet wurden. Seit Dezember sind im Zusammenhang mit Covid-19 zwei Patienten des Friedberger Krankenhauses gestorben. Der Ausbruch läuft nicht erst seit Kurzem. Wie erst jetzt bekannt wurde, waren bereits im November elf Krankenhaus-Mitarbeiter aus dem Wittelsbacher Land und 15 Patienten positiv getestet worden. Doch dabei blieb es nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.01.2021

Ich bin sprachlos - ein Skandal allererster Güte. Durch willentliches unter den Tisch kehren bzw. verschweigen sind viele Menschen einer weit höheren Gefahr ausgesetzt, in der Klinik Corona zu bekommen, als anderswo. Der Landrat, das Gesundheitsamt und die Klinik-Leitung haben das Vertrauen der Menschen sträflich missbraucht und deswegen auch keines mehr verdient. In einem „normalen“ Unternehmen würden jetzt Köpfe rollen - und zwar zu recht. Es wäre schön, wenn sich die AA noch weiter in den Fall verbeißt und guten investigativen Journalismus betreibt.

Permalink
19.01.2021

So wird Vertrauen zerstört.
Sowohl der Landrat denn auch der Klinikgeschäftsführer sollten schleunigst ihren Hut nehmen - wenn sie einen Funken Charakter und Verantwortungsgefühl haben.
Übrigens am Rande, das Ganze begann wohl nach der Ära Pürner!

Permalink