Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Damit der Kiebitz im Wittelsbacher Land stolziert

Aichach-Friedberg
23.03.2019

Damit der Kiebitz im Wittelsbacher Land stolziert

Der Kiebitz: erkennbar an seinem Haarschopf und der schwarz, weißen Färbung.
5 Bilder
Der Kiebitz: erkennbar an seinem Haarschopf und der schwarz, weißen Färbung.
Foto: Thomas Günther

Die Wiesenbrüter sind in großer Gefahr. Ihr Lebensraum schwindet. Im Kreis brüten nur noch 45 Paare. Der Landschaftspflegeverband startet deshalb ein Programm

Was unsere tierischen Mitbewohner des Raumschiffs Erde zu leisten imstande sind, erstaunt uns, die angebliche Krönung der Schöpfung immer wieder. „Der Kiebitz ist vor rund 150 Jahren umgestiegen von Wiesenbrüter auf Ackerflächen.“ Das berichtete Dr. Uwe Bauer bei einem Treffen auf Rehlinger Flur. Angela Rieblinger, Geschäftsführerin des Landschaftspflegeverbandes (LPV) Aichach-Friedberg, stellte dort das Brutplatzmanagement vor, das den geflügelten, schwarz-weißen Sympathieträger vor dem Verschwinden aus dem Wittelsbacher Land retten soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.