Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Leichter Rückgang: Corona-Inzidenz in Aichach-Friedberg liegt bei 26

Aichach-Friedberg
22.07.2021

Leichter Rückgang: Corona-Inzidenz in Aichach-Friedberg liegt bei 26

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg ist leicht gesunken.
Foto: Federico Gambarini, dpa (Symbolbild)

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg sinkt, bleibt aber auf vergleichsweise hohem Niveau. Woran das liegt, und wie die Lage am Krankenhaus ist.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg bewegt sich weiter über der 25er-Marke. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt sie am Donnerstag bei 26,0 - ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vortag, an dem das RKI 27,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen meldete.

Corona-Inzidenz in Aichach-Friedberg stieg durch Schulfahrten

Damit bleibt das Wittelsbacher Land "Spitzenreiter" in der unmittelbaren Umgebung. Von acht angrenzenden Kreisverwaltungsbehörden hat aktuell der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen mit 23,6 die höchste Inzidenz, gefolgt von der Stadt Augsburg (20,2) und vom Landkreis Dachau (14,8). Für ganz Deutschland meldet das RKI aktuell die Inzidenz 11,4, in Bayern liegt der Wert bei 11,1.

Der jüngste Anstieg der Corona-Zahlen im Landkreis Aichach-Friedberg ist eindeutig zwei Ereignissen zuzuordnen, beide Male geht es um Schulfahrten: Nach einer privat organisierten Abifahrt auf die griechische Insel Korfu wurden in der vergangenen Woche mehr als 20 Schülerinnen und Schüler des Deutschherren-Gymnasiums (DHG) Aichach positiv getestet. Wie am Mittwoch schließlich bekannt wurde, haben sich auch vier Mitglieder einer Reisegruppe der Mittelschule Friedberg infiziert. In Blaichach (Landkreis Oberallgäu) hatten 17 Schüler und vier Betreuungskräfte gemeinsam drei Tage verbracht.

Keine Covid-Patienten an Krankenhäusern Aichach und Friedberg

Unterdessen ist die Corona-Lage an den Krankenhäusern Aichach und Friedberg unverändert. Am Donnerstagmorgen waren dort keine positiv getesteten Personen in stationärer Behandlung, auch Verdachtsfälle gab es nicht. Dies teilte das Landratsamt mit.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.