Newsticker
Spahn: Bis zu zwei Jahre Gefängnis für Impfpass-Fälscher
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach: Grauen des Krieges: Zeitzeugen-Doku berührt in Aichach

Aichach
13.02.2020

Grauen des Krieges: Zeitzeugen-Doku berührt in Aichach

So wie auf diesem Bild ging der Krieg 1945 vielerorts zu Ende: Gefangene deutsche Soldaten verlassen ihre ehemaligen Stellungen. Der Film "Die letzten Zeitzeugen" lässt Bürger aus dem Raum Augsburg zu Wort kommen.
Foto: Ulrich Wagner (Repro)

Plus Im Film „Die letzten Zeitzeugen“ erzählen Menschen vom Krieg, den Nazis und dem Wegschauen bei jüdischen Schicksalen. Auch Aichachs Archivar Christoph Lang führte Interviews.

„Sag mir wo die Blumen sind? Wo sind sie geblieben?“ – Der vielsagende Anti-Krieg-Song mit dem Refrain „Wann wird man je verstehn?“ ertönt am Ende des Dokumentarfilms „Die letzten Zeitzeugen“. Knapp 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges nehmen die beiden jungen Augsburger Filmemacher Michael Kalb und Timian Hopf die Kinogänger mit auf eine Reise in die deutsche Vergangenheit. Eine Reise, die sich wie ein Mosaik aus Erinnerungen und Erfahrungen von 37 Zeitzeugen aus dem Landkreis Augsburg zusammensetzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren