1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach ist Teil einer weltweiten Bewegung

Aichach ist Teil einer weltweiten Bewegung

Philipp Schulte
Kommentar Von Philipp Schulte
09.08.2019

AN-Volontär Philipp Schulte kommentiert die „Fridays-for-Future“-Demonstration: Es wäre schön, wenn das Engagement nachhaltig ist.

Schon das Wetter hat angedeutet, dass es ein guter Tag für die Bewegung „Fridays for future“ werden könnte. Die Sonne leuchtete am Freitag den Stadtplatz in Aichach aus. Um 9.30 Uhr war es noch nicht zu heiß, um für mehr Klimaschutz auf die Straße zu gehen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Etwa 120 Menschen haben in der Aichacher Innenstadt am Freitag für mehr Klimaschutz demonstriert. Unter den Demonstranten waren Schüler, Eltern mit ihren Kindern und Rentner. Die Demo dauerte eine Stunde. Die Teilnehmer liefen mehrere Runden über den Stadtplatz.
Bild: Philipp Schulte

Das taten dann auch 120 Menschen aus Aichach und Umgebung. Sie folgten dem Aufruf junger Erwachsener, auch in Aichach zu demonstrieren. Die Demonstranten waren so heterogen wie bei Demonstrationen in größeren Städten: Grüne, Alt-Aktivisten, Neu-Aktivisten, Rentner, Familien. Es ist schön zu sehen, dass auch die 21000-Einwohner-Stadt Aichach Teil einer weltweiten Bewegung ist.

Fridays for Future: Die Bewegung lebt auch in den Ferien

Einer Schüler-Bewegung, der man für die Sommerferien ihr Ende voraus gesagt hat. Denkste! Schon der „Fridays-for-Future“-Kongress in Dortmund am vergangenen Wochenende hat gezeigt, dass die Bewegung weiter aktiv ist. Das scheint auch junge Erwachsene aus der Region motiviert zu haben. In Aichach gab es bis gestern nur eine Demonstration für mehr Klimaschutz und die fand brav vor Unterrichtsbeginn statt. Sie wollten sich nicht dem Vorwurf aussetzen, die Schule zu schwänzen.

500 Ortsgruppen der Bewegung gibt es

War die Demo am Freitag also ein Startschuss für eine noch breitere Bewegung? Das wäre wünschenswert. Die Jugendlichen schaffen es, ihre Eltern mitzunehmen. Klimaschutz bewegt die Menschen. 500 Ortsgruppen der Bewegung „Fridays for Future“ gibt es in allen Bundesländern. Darunter sind bayerische Städte wie Bad Tölz, Füssen und Dinkelsbühl. Städte, die kleiner sind als Aichach. Dass sich in der Paarstadt auch eine Ortsgruppe bildet, wäre der nächste Schritt. Doch die Organisatoren der gestrigen Demo müssen noch zeigen, ob ihr Engagement nachhaltig ist.

Etwa 130 Menschen haben in der Aichacher Innenstadt am Freitag für mehr Klimaschutz demonstriert. Unter den Demonstranten waren Schüler, Eltern mit ihren Kindern und Rentner. Die Demo dauerte eine Stunde. Die Teilnehmer liefen mehrere Runden über den Stadtplatz vom Unteren zum Oberen Tor.
Bild: Philipp Schulte
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren