1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Alte Tradition erfolgreich neu belebt

Andacht

22.10.2019

Alte Tradition erfolgreich neu belebt

Übergabe der Spende an die DKMS: (von links) Brigitte Aechter, Franziska Birkmeir (beide Singrunde), Bürgermeister Xaver Ziegler, Volksmusikberater Siegfried Bradl und Michael Haas (Singrunde).
Bild: Walter Mika

350 Gläubige kommen zur Marienandacht nach Maria Stock. Spendenübergabe an die DKMS

Etwa 350 Gläubige pilgerten kürzlich zur Wallfahrtskapelle Maria Stock bei Obermauerbach (Stadt Aichach), um einer eindrucksvollen „Altbairischen Marienandacht“ beizuwohnen. Mit dieser Andacht im Freien zu Ehren der Muttergottes ließen die Organisatoren Siegfried Bradl, Volksmusikberater im Landkreis Aichach-Friedberg, Klingens Pfarrer Michael Schönberger, der Obermauerbacher Kirchenpfleger Hans Mangold sowie viele Helferinnen und Helfer eine langjährige Tradition bereits zum zweiten Mal wieder aufleben. Sie wurde seit 2016 mit dem Tode von Josef Lutz, der bis dahin unzählige Marienandachten und Mariensingen organisiert und diese als erste Stimme des Mauerbacher Dreigesangs auch aktiv mitgestaltet hatte, nicht mehr fortgesetzt. Aufgrund des enormen Interesses sahen sich die Organisatoren schlussendlich in ihrer Idee bestätigt. Für den musikalischen Rahmen sorgten an diesem sonnigen Nachmittag die Singrunde Hollenbach, die Hirangl-Musi und der Haberer-Zwoagsang, für die kirchliche Gestaltung und verbindenden Worte sorgte Pfarrer Michael Schönberger. Neben der religiösen Bedeutung verbuchte das Mariensingen aber noch einen zweiten positiven Aspekt. Der am Anfang der Andacht stehende Spendenaufruf, brachte einen Reinerlös von 700 Euro ein, der für die Typisierungsaktion „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ im Rahmen des Feuerwehr-Aktionstages in Hollenbach an die deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gespendet wurde. Siegfried Bradl und Mitglieder der Hollenbacher Singrunde übergaben die gesammelten 700 Euro an Hollenbachs Bürgermeister Xaver Ziegler, der das Geld an Brigitte Lehenberger von der DKMS weiterleiten wird. Lehenberger hatte die Typisierung in Hollenbach als ehrenamtliche Unterstützerin organisiert und vor Ort moderiert. (mika)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren