1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Andy Winkler sichert Fortbestand der Wehr

Wahl

17.03.2017

Andy Winkler sichert Fortbestand der Wehr

Sie führen die Feuerwehr Aulzhausen: (sitzend, von links) der neue Kommandant Andy Winkler, Franz Hader, Hubert Grabler und Herbert Hartl sowie (stehend) Josef Tränkl, Josef Echerer, Johann Ankner, Andreas Stegmann, Edmund Puser, Matthias Winkler, Thomas Lichtenstern, Nico Ettinger und Markus Utz.
Bild: Lorenz Drexl

Als Herbert Hartl nach 30 Jahren nicht mehr als Kommandant antritt, steht die Zukunft der Aulzhausener Feuerwehr auf dem Spiel. Schließlich gibt es doch einen Nachfolger

Auch holperige Wege können geebnet enden: Dieses sprichwörtliche Fazit zog die Freiwillige Feuerwehr Aulzhausen in ihrer Jahreshauptversammlung. Nach monatelanger Frage, ob der Fortbestand der über 125 Jahre bestehenden Wehr gesichert ist, konnte Vorsitzender Franz Hader nun Positives vermelden.

Monatelang war eine Personalfrage in der Feuerwehr ungeklärt. Herbert Hartl, der 30 Jahre die Feuerwehr als Kommandant geführt hatte, kandidierte nicht mehr für diesen Posten. Ein Nachfolger aber war nicht in Sicht. Nach Gesprächen mit Affings Bürgermeister Markus Winklhofer, dem damaligen Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig, Kreisbrandmeister Andreas Stegmann und den aktiven Mitgliedern konnte nun doch der neue Vorstand komplett gewählt werden. Andy Winkler stellte sich als Kommandant zur Wahl und gewann. Sein Vorgänger steht weiterhin als Gruppenführer zur Verfügung. Die übrigen Vorstandsmitglieder, an der Spitze Franz Hader als Vorsitzender, wurden bestätigt.

94 Mitglieder, davon 32 Aktive, gehören inzwischen zum Verein. Gemeinderat Josef Tränkl, der stellvertretend die Grüße der Bürgermeister überbrachte, war sichtlich erfreut über den Fortbestand der Aulzhausener Feuerwehr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der neugewählte Kommandant Andy Winkler berichtete über zehn Einsätze, die von Fehlalarmen bis hin zum Wohnungsbrand reichten. Eingebunden in die Versammlung war der ausführliche Jahresbericht von Schriftführer Markus Utz. Negativ fiel der Kassenbericht von Hubert Grabler aus. Das ausgefallene Dorffest und fehlende Spenden waren die Ursache dafür.

Josef Tränkl als Kassenprüfer konnte jedoch der Kassenführung ein Lob aussprechen, worauf die Entlastung einstimmig erfolgte.

Kreisbrandmeister Andreas Stegmann verwies vor allem auf die gewissenhafte Formulierung der Einsatzprotokolle. Er wies auch auf die Anforderung eines Löschtrainers beim Kreisfeuerwehr-Verband hin und betonte, der Umgang mit Feuerlöschern sollte bei den Übungen beachtet werden.

Vorsitzender Franz Hader konnte abschließend auf eine besondere Ehrung hinweisen: Der langjährige Kommandant Herbert Hartl wird mit dem Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. (rex)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC03025.jpg
Kommentar

Affinger Verkehr: Bürgermeister ist gefordert

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden