Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Arbeitsunfall: Metallarbeiter verletzt sich schwer an der Hand

Dachau

20.08.2020

Arbeitsunfall: Metallarbeiter verletzt sich schwer an der Hand

Bei einem Betriebsunfall in einer Firma in Dachau ist ein Metallarbeiter schwer verletzt worden.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Ein 49-Jähriger hat sich bei einem Betriebsunfall in einer Firma in Dachau schwer verletzt. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus.

Ein 49-jähriger Metallarbeiter hat sich bei einem Betriebsunfall in Dachau schwer verletzt. Der Mann war in seiner Firma mit Arbeiten an einer Standbohrmaschine beschäftigt.

Nach Polizeiangaben missachtete er die Arbeitsschutzvorschriften und fasste bei laufendem Betrieb des Bohrers nach einem Metallspan, wodurch sich der Arbeitsschutzhandschuh an dem Gerät verfing. Der Mann verletzte sich schwer an der rechten Hand.

Betriebsunfall in Dachau: Polizei schließt Fremdverschulden aus

Der Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus Dachau. Laut Polizei kann nach bisherigem Ermittlungsstand ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren