Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bei Hitze erfrischen sich die meisten mit Fruchteis

Freizeit

21.06.2017

Bei Hitze erfrischen sich die meisten mit Fruchteis

Luca Altoe führt seit 2006 das Eiscafé Da Luca.
3 Bilder
Luca Altoe führt seit 2006 das Eiscafé Da Luca.

In den Eisdielen im Wittelsbacher Land ist viel los. Was es für neue Sorten gibt und welche die beliebtesten sind

Diese Woche ist die voraussichtlich wärmste des Jahres. Manche Leute bleiben bei solchen Temperaturen lieber zu Hause. Die anderen gehen raus und genießen die Hitzewelle, indem sie baden gehen oder Eis essen. In den Eisdielen im Wittelsbacher Land ist derzeit immer viel Betrieb, wie die Betreiber auf AN-Anfrage berichten, besonders am Wochenende.

Im Eiscafé Milano in Aichach ist täglich etwa ab 16 Uhr nachmittags am meisten los, erzählt der langjährige Mitarbeiter Xhavit Hajdari. 17 Eissorten sind im Eiscafé an der Koppoldstraße im Angebot. In der Straßenverkaufsfiliale, die das Milano seit 2016 am Stadtplatz betreibt, sind es sogar 23. Alle Eissorten seien sehr beliebt, sagt Hajdari, besonders aber veganes Eis, also Eis ohne tierische Komponenten.

Eis vom Milano kann man auch im Café Hammerl in Pöttmes genießen: Der Bäckerei- und Konditoreibetrieb stellt sein Eis nicht selbst her, sondern lässt sich beliefern. Petra Hammerl erzählt: „Es gibt bei uns 16 Eissorten.“ Die Standardsorten wie Erdbeere, Schokolade und Vanille gebe es immer, die anderen Sorten wechseln. Sie sagt: „Vor allem sonntags kommen viele Familien, Spaziergänger und Motorradfahrer vorbei, um sich ein Eis bei uns zu holen.“ Unter der Woche seien oft Schulklassen zu Besuch.

Eis ist einfach die perfekte Abkühlung für unterwegs. Für die, die etwas Neues ausprobieren wollen: Im Milano gibt es heuer erstmals Nougatsplitter.

Neue Sorten gibt es auch im Eiscafé San Marco, das seit dem Jahr 2000 Gianfranco Busatto an der Werlbergerstraße in Aichach betreibt. „Neu sind Rocher und Wassermelone“, erzählt Busatto. Sonst seien aber immer noch Schokolade, Nuss und Stracciatella die beliebtesten und meistverkauften Sorten.

Das Eiscafé Da Luca am Stadtplatz in Aichach setzt hingegen ganz auf Fruchteis, wie Luca Altoe, Inhaber seit 2006, erzählt: Tropical und Limoncello sind neu im Angebot. Das meistverkaufte Eis ist aber Bacio – Nuss-Nougat-Eis mit Schoko- und Nussstückchen.

Petra Hammerl in Pöttmes hingegen sagt: „Wenn es so warm ist wie diese Woche, ist Fruchteis sehr beliebt.“ Bei den Kindern bleiben dagegen Butterkeks und Schlumpfeis die gefragtesten Sorten. Jetzt heißt es nur noch: rausgehen und die Sonne genießen, bevor das Wetter wieder umschlägt. (cem)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren