1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Beim Abi-Streich kommt die Feuerwehr

Polizeireport Schrobenhausen

25.06.2019

Beim Abi-Streich kommt die Feuerwehr

Mit einem Feuerlöscher haben zwei Abiturienten in Kühbach einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Zwei Abiturienten in Schrobenhausen übertreiben den Schabernack. Sie lösen einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Das hat Folgen für sie.

Aus dem Ruder gelaufen ist der Abi-Streich am Schrobenhausener Gymnasium. Ein 17-Jähriger und ein 18-Jähriger müssen nun laut Polizei mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

30 Abiturienten halten sich in der Nacht am Gymnasium auf

Etwa 30 Schulabgänger befanden sich nach Angaben der Polizei Schrobenhausen in der Nacht zum Dienstag im Bereich des Gymnasiums an der Georg-Leinfelder-Straße. Zwei von ihnen, der 17-Jährige und der 18-Jährige, verschafften sich über einen Nebeneingang Zugang zur Schule. Drinnen nahmen sie einen Feuerlöscher aus der Halterung und versprühten das Löschpulver. Dadurch lösten mehrere Feuermelder in der Schule Alarm aus. Die Feuerwehr Schrobenhausen rückte mit 25 Einsatzkräften an.

Gegen zwei Schrobenhausener Abiturienten wird nun ermittelt

Die beiden Abiturienten waren betrunken. Sie hatten jeweils etwa ein Promille Alkohol im Blut. Gegen das Duo wird nun wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln ermittelt. Geprüft wird, ob die jungen Männer die Kosten für den Feuerwehreinsatz übernehmen müssen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren