Newsticker
Bund plant laut Markus Söder Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Beruf: Von Aulzhausen nach Rom und in die ganze Welt

Beruf
31.08.2018

Von Aulzhausen nach Rom und in die ganze Welt

Ihre Arbeit für die UN-Sonderorganisation Ifad führte Maria Hartl, die aus dem Affinger Ortsteil Aulzhausen stammt und heute in der Nähe von Rom lebt, in die ganze Welt. Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen setzt sich dafür ein, die landwirtschaftliche Produktion zu verbessern und die Armut zu bekämpfen. Unser Bild zeigt Maria Hartl mit Frauen auf den Komoren. Sie haben Saatgut bekommen, um ihre Erträge zu verbessern. Sie lernen außerdem, wie sie ihre Parzellen bewässern und vor Erosion schützen können.
5 Bilder
Ihre Arbeit für die UN-Sonderorganisation Ifad führte Maria Hartl, die aus dem Affinger Ortsteil Aulzhausen stammt und heute in der Nähe von Rom lebt, in die ganze Welt. Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen setzt sich dafür ein, die landwirtschaftliche Produktion zu verbessern und die Armut zu bekämpfen. Unser Bild zeigt Maria Hartl mit Frauen auf den Komoren. Sie haben Saatgut bekommen, um ihre Erträge zu verbessern. Sie lernen außerdem, wie sie ihre Parzellen bewässern und vor Erosion schützen können.
Foto: Hartl, Ifad

Maria Hartl arbeitet für die Vereinten Nationen in den entlegensten Winkeln der Erde. Was Ruanda und Indien aus ihrer Sicht dem Wittelsbacher Land voraushaben.

Sie wollte schon immer raus. Hinaus in die Welt. Etwas „Internationales“ machen. In ihrer Schulzeit tat Maria Hartl das im Schüler- und Jugendaustausch mit Frankreich. Später führte ihr Beruf sie in die entlegensten Winkel der Welt. Die 61-Jährige arbeitet für die UN, die Vereinten Nationen. Zwar ist sie seit Beginn des Jahres offiziell im Ruhestand. Ihr Engagement, das sie in zahlreiche Entwicklungsländer geführt hat, setzt sie aber als Beraterin weiter fort. Auch ihr Privatleben ist international: Mit ihrem neuseeländischen Mann Rob hat sie sich nahe Rom niedergelassen und dort ihr neues Zuhause gefunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.