1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Carsharing: Einen Versuch ist es wert

Carsharing: Einen Versuch ist es wert

Christian_Lichtenstern.jpg
Kommentar Von Christian Lichtenstern
17.04.2018

Im Landkreis Aichach-Friedberg ist ein neues Carsharing-Modell im Gespräch. Einen Versuch ist das wert.

Auf drei Einwohner im Landkreis Aichach-Friedberg kommen rein rechnerisch zwei Autos. Über 83000 Karossen sind hier derzeit angemeldet. Dazu kommen noch jede Menge Motorräder, Mopeds, Lieferfahrzeuge und viele andere motorisierte fahrbare Untersätze. Braucht es da noch ein öffentlich subventioniertes Angebot obendrauf, mit dessen Hilfe sich viele Menschen ein Leihauto teilen? Fakt ist, dass Carsharing-Modelle in vielen Gegenden durchaus funktionieren. Und Fakt ist auch, dass für etliche Menschen der Umzug aufs vermeintlich preisgünstigere Land in dem Moment uninteressant wird, in dem die Familie ein zweites Auto braucht. Carsharing-Modelle versprechen Gelegenheits-Autofahrern zu einem attraktiven Preis mehr Komfort und können eine gute Ergänzung zum Angebot im öffentlichen Nahverkehr sein. Deshalb sind sie auch im Augsburger Umland einen Versuch wert. Wo es nicht klappt, ist nicht viel hin, weil man wenig an Infrastruktur braucht. Wenn es keine Elektroautos sein sollen, genügen für den Anfang im Grunde ein Schild und ein Parkplatz.

Auch bei Buslinien und Rufbusangeboten sind die Landkreise experimentierfreudig. Darunter war übrigens schon mancher Flop mit im Schnitt deutlich weniger als einem Passagier pro Fahrt. Zuletzt hat der Kreisentwicklungsausschuss Ende März einen Probebetrieb für eine Rufbuslinie im Nordosten des Landkreises eingestellt. Der hätte Fahrgäste von Baar über die Ortsteile und Thierhaupten als Verbindung zum Bahnhof nach Meitingen gebracht. Doch der Versuch endete mit einem ernüchternden Ergebnis: Kein einziges Mal ist der Service seit Mai 2017 in Anspruch genommen worden. Der zuständige Abteilungsleiter im Landratsamt, Georg Großhauser, brachte in der Sitzung die Bus-Anforderung so auf den Punkt: „0,0.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
86690250.jpg
Aichach-Friedberg

So denkt die CSU-Basis über den Seehofer-Rückzug

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden