Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona: Gute Gedanken von der Evangelischen Gemeinde

Aichach

23.03.2020

Corona: Gute Gedanken von der Evangelischen Gemeinde

Gottesdienste können in der Paul-Gerhardt-Kirche nicht gemeinsam gefeiert werden. Die Evangelische Gemeinde in Aichach macht deshalb andere Angebote.
Bild: Erich Echter (Archivbild)

Plus Wie die Evangelische Gemeinde in Aichach mit den Einschränkungen umgeht: Für Familien gibt es Onlineangebote, für Ältere einen Sonder-Gemeindebrief.

In Zeiten von Corona gehen auch die Kirchen neue Wege. Die evangelische Gemeinde Aichach-Altomünster veröffentliche zur Bewältigung der Situation dieser Tage täglich „Gute Gedanken für diesen Tag“ auf ihrer Internetseite, berichtet Pfarrer Winfried Stahl. Es wird täglich einen neuen Beitrag geben. Zu finden ist er unter der Rubrik „Aktuell“.

Da derzeit keine gemeinsamen Gottesdienste gefeiert werden können, überlegt auch die evangelische Kirchengemeinde, wie sie ihre Gemeindeglieder in dieser besonderen Zeit seelsorgerlich und spirituell begleiten kann, so Stahl. Dabei sind die Wege so unterschiedlich wie die Menschen.

Für junge Familien, die sich nicht zum Brezengottesdienst treffen können, soll es digitale Angebote geben. Sie sollen lebendige Elemente aus den Brezengottesdiensten enthalten wie Lieder, biblische Geschichten mit Puppentheater und Gebete.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Evangelische Gemeinde Aichach-Altomünster: Impulse über WhatsApp

Den Konfirmanden, die vorerst auf die Osterfahrt nach Wittenberg verzichten müssen und deren Konfirmationen verschoben werden, versucht die Gemeinde, inhaltliche Impulse über den Nachrichtendienst WhatsApp zuzuspielen.

Alle Erwachsenen mit Internetanschluss seien eingeladen, die Internetseite der Gemeinde „Aichach evangelisch“ zu nutzen, sagt der Geistliche. Die Gemeindeglieder ohne Internet will die Gemeinde – soweit sie die Telefonnummer hat – anrufen und natürlich auch auf die Angebote im Hörfunk und Fernsehen verweisen. Dazu soll es vor Palmsonntag, 5. April, einen Extragemeindebrief für ältere Gemeindeglieder geben, den die Gemeinde per Post verschicken will. „Ich hoffe, die funktioniert dann noch“, so Stahl. „Er wird in Zeiten von Corona die Ereignisse bedenken, die wir mit Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern verbinden“, sagt Stahl. Pfarrer Winfried Stahl und Pfarrerin Gabriele Buchholz sind natürlich auch erreichbar, Pfarrer Stahl zum Beispiel unter der Telefonnummer 08251/8880918 oder per E-Mail: stahl.winfried@t-online.de.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren