Newsticker
Spahn will Priorisierung für AstraZeneca sofort aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Der „Schmausen-Migl“ feiert seinen 90. Geburtstag

10.08.2019

Der „Schmausen-Migl“ feiert seinen 90. Geburtstag

Michael Maier (links), vielen bekannt als „Schmausen-Migl“, feierte seinen 90. Geburtstag. Auch Ehefrau Magdalena ist vor Kurzem 90 geworden. Bürgermeister Johann Lotterschmid (rechts) überbrachte die Glückwünsche des Marktes Kühbach.
Foto: Helene Monzer

Seinen 90. Geburtstag feierte kürzlich Michael Maier aus Unterbernbach (Markt Kühbach) bei bester Gesundheit im Kreise seiner Familie, Nachbarn und Wegbegleiter. Einen großen Teil seines Lebens hat er neben der Bewirtschaftung seines landwirtschaftlichen Betriebes in Unterbernbach der Kommunalpolitik verschrieben. 36 Jahre lang war er auch Kirchenpfleger der Pfarrei St. Martin. Dem Wasserzweckverband Halsbachgruppe gehörte der 90-Jährige als Verbandsrat von der Gründung im Jahre 1964 bis 2002 an und von 1984 bis 1996 war er stellvertretender Vorsitzender des Zweckverbandes. Weiter war er 18 Jahre Jagdvorstand der Jagdgenossenschaft Unterbernbach und mehrere Jahre Vorsitzender der Feuerwehr Unterbernbach. Schon im Jahr 1956 wurde er erstmals in den Unterbernbacher Gemeinderat gewählt, dem er bis zur Eingemeindung im Jahr 1978 ohne Unterbrechung angehörte. Von 1961 bis zur Eingemeindung nach Kühbach im Jahr 1978 hatte er auch das Amt des Zweiten Bürgermeisters in Unterbernbach inne. Bei den Kommunalwahlen im Jahr 1978 wurde er in den Marktgemeinderat Kühbach gewählt, dem er bis 1990 angehörte. In der Gemeinde Kühbach war er von 1984 bis 1990 dritten Bürgermeister. Für sein herausragendes Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung wurde er 1981 vom Markt Kühbach mit der Bürgermedaille in Gold geehrt. Mit seiner Frau Magdalena, die erst vor Kurzem ebenfalls den 90. Geburtstag feierte, genießt Maier seinen Ruhestand und freut sich über seine drei Enkelkinder. Auch bei Tagesausflügen ist das Ehepaar noch gerne dabei. Kühbachs Bürgermeister Johann Lotterschmid überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. (mz-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren