1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Premiere der Kunstnacht ist gelungen

Kommentar

11.06.2019

Die Premiere der Kunstnacht ist gelungen

Die Aichacher Stadtpfarrkirche wurde während der Kunstnacht farbenfroh beleuchtet.
Bild: Erich Echter

Nach Kunstmeile, Paarkunst und Kunst am Bau erweitert die Stadt Aichach ihr städtisches Kunstbild. Der leicht gemachte Zugang zur Kunst tut der Stadt gut.

In der Kunst und Freiluftkunst kennt sich Aichach aus. Kunstmeile, Paarkunst, Kunst am und im Bau – und nun die Kunstnacht, die in diesem Jahr Premiere hatte. Und was für eine! Kunst tut dieser Stadt und den Menschen gut, das weiß man seit Langem. Weil jede einzelne Veranstaltung der Kunst und ihren Künstlern Entfaltungsspielraum einräumt und ihre Botschaften ernst nimmt.

Die weltoffene Geisteshaltung ist kein schmückendes Beiwort, sie wird konkret im entspannten Dialog zwischen Kunst, Kultur und Konsumenten. Mit der Kunstnacht fügt sich nun ein weiterer Mosaikstein in das städtische Kunstbild ein. In dieses Bild passte die Straßenfestatmosphäre genau so wie die in Kunst verpackten Hinweise auf Klimakrise und Umweltsünden, eine in allen Farben leuchtende Kirche, ein Tattoo am Arm oder Porträtsitzen beim Malerfürst.

Die Leichtigkeit der Feierlaune – gepaart mit dem leicht gemachten Zugang zur nicht immer leichten Kunst – das alles ist der Kunstnacht und ihren Machern bestens gelungen. Ein weiteres Markenzeichen für Aichach. Dass über dem Ganzen auch noch die Sonne schien und ein laues Lüftchen wehte, war ein Genuss der besonderen Art.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren