Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die rollende Gemüsekiste wird 25 und erlebt einen Boom

Augsburg/Affing

15.12.2020

Die rollende Gemüsekiste wird 25 und erlebt einen Boom

Die rollende Gemüsekiste gibt es seit 25 Jahren. Sie ist zuletzt vom Affinger Ortsteil Gebenhofen nach Augsburg umgezogen.
Bild: Jonathan Sage, Die Rollende Gemüsekiste

Plus 1995 gründet Hermann Haas-Hübsch in Gebenhofen "Die rollende Gemüsekiste". Feiern kann das Unternehmen das Jubiläum nicht. Dafür gibt es eine Chronik.

Seit 25 Jahren gibt es den Bio-Lieferservice „Die rollende Gemüsekiste“. Das Unternehmen, das ursprünglich aus dem Affinger Ortsteil Gebenhofen stammt, veröffentlicht anlässlich dieses Jubiläums eine Chronik über seine Betriebsgeschichte. Das für September geplante Hoffest zum Jubiläum konnte jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nicht veranstaltet werden.

Die rollende Gemüsekiste stammt aus einer Garage in Gebenhofen

1995 gründete Hermann Haas-Hübsch den Lieferservice für regionales Bio-Obst und -Gemüse. Anfangs noch in einer Garage in Gebenhofen, ist die rollende Gemüsekiste im Laufe der Jahre stetig gewachsen und zuletzt Anfang 2019 von Gebenhofen nach Augsburg-Lechhausen umgezogen. Die ganze Geschichte und weitere Einblicke in das heutige Unternehmen können laut einer Mitteilung in der Chronik nachgelesen werden, die unter www.rollende-gemuesekiste.de/chronik öffentlich einsehbar ist. Zu den negativen Höhepunkten gehört die massive Zerstörung, die der Tornado im Mai 2015 am Firmengebäude anrichtete.

In der Corona-Krise erlebt die rollende Gemüsekiste einen Boom

Die rollende Gemüsekiste gibt es seit 25 Jahren. Sie ist zuletzt vom Affinger Ortsteil Gebenhofen nach Augsburg umgezogen.
Bild: Jonathan Sage, Gemüsekiste

Die rollende Gemüsekiste erlebt im Jubiläumsjahr große Nachfrage. Das liegt an der Corona-Krise. In der Folge von Kontaktreduzierung und Lockdown sind die Bestellmengen seit dem Frühjahr sprunghaft angestiegen. Deshalb wurden nicht nur neue Mitarbeiter eingestellt und Lieferfahrzeuge besorgt, sondern es seien auch Arbeitsprozesse optimiert und ausgeweitet worden, so die Mitteilung. Trotz dieser Maßnahmen sei die Nachfrage momentan so groß, dass die Gemüsekiste leider keine neuen Kunden annehmen könne. Geschäftsführerin Carina Hahn sagt: „Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unseren Bio-Produkten. Leider konnten wir unsere Kapazitäten in dieser kurzen Zeit nicht ausreichend erhöhen, weil wir auch auf die Gesundheit unserer Mitarbeitenden achten und unser Team nicht überfordern wollen.“

Die rollende Gemüsekiste beliefert wöchentlich Privathaushalte und Büros sowie Schulen und Kindertagesstätten in Augsburg, Aichach-Friedberg, Ulm, Günzburg, Donauwörth, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech sowie das jeweilige Umland. Die überwiegend regionalen und saisonalen Produkte sind biologisch angebaut und werden auf kurzen Wegen in Mehrwegkisten ausgeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren