Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab

Feuerwehr

27.03.2020

Dritter Kommandant

Schiltberger Gemeinderat stimmt einem zweiten Stellvertreter zu

Neuwahlen stehen bei der Freiwilligen Feuerwehr Schiltberg an. In diesem Zuge hat die Feuerwehr bei der Gemeinde einen dritten Kommandanten beantragt. Die Möglichkeit, dass der Kommandant noch einen zweiten Stellvertreter bekommt, gibt es seit 2017. Kommandant Stefan Schmid begründete den Antrag in einem Schreiben an den Bürgermeister so, dass die Arbeit und die Verantwortung dadurch auf mehrere Schultern verteilt werden kann.

An Kosten würden hier zusätzlich 520 Euro jährlich auf die Gemeinde zukommen. Auf diesen Betrag beläuft sich die Aufwandsentschädigung für jeden Stellvertreter des Kommandanten. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig dafür aus. Bürgermeister Josef Schreier sagte mit Blick auf die vorher besprochenen Kanalsanierungen: „Wenn man bedenkt, über welch große Summen wir in den letzten Punkten gesprochen haben, sind 520 Euro im Jahr zu verschmerzen und sollten hier kein großes Thema sein.“ Auch Gemeinderat Michael Schmidberger schloss sich der Meinung an und verwies auf etliche Zuschüsse an verschiedene Institutionen in ähnlicher Höhe, die von der Gemeinde jährlich bewilligt werden. (skw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren