Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Ein Campingplatz sieht orange

10.07.2010

Ein Campingplatz sieht orange

Ein Hoch auf die Niederländer - die tröten natürlich in Orange: Familie Kok aus Holland mit aktuellem Camping-Wohnsitz Mühlhausen jubelt schon mal für ihre Mannschaft. Sie sind fest überzeugt, dass Holland morgen Spanien im WM-Finale besiegen wird, und werden das Spiel am Sonntag in Kroatien anschauen. Foto: Nina Probst
Bild: Nina Probst

Affing-Mühlhausen Wo würden Sie im Wittelsbacher Land einen Holländer suchen? Das Finale der Fußballweltmeisterschaft am Sonntag machen schließlich Spanien und Niederlande unter sich aus. Spanier im Landkreis zu finden, ist nicht all zu schwer - spanisches Restaurant hier, spanische Bar dort, spanischer Fan nebenan (siehe unten stehenden Artikel). Da machen es einem die Holländer schon nicht ganz so leicht - könnte man meinen.

Aber das allseits bekannte Klischee, dass unsere Nachbarn im orangefarbenen Trikot generell auf Campingplätzen zu finden sind, bewahrheitet sich. "Ja, da haben wir mehrere hier", sagt Gabi Ryssel lachend an der Rezeption von Lech-Camping in Mühlhausen, als wir nach Holländern fragen. In der Hauptreisezeit im Juli und August seien 60 Prozent aller Camping-Gäste aus Holland. Viele von ihnen seien Familien, die hier ihren Urlaub verbringen, erzählt Ryssel. Etwa 40 Prozent seien auf der Durchreise, berichtet sie. Sie bleiben ein paar Tage und fahren dann samt Wohnwagen, wie sich das für einen Holländer im Urlaub gehört, weiter Richtung Süden.

Auch Familie Kok. "Wir fahren nach Kroatien. Dort werden wir uns das Finalspiel am Sonntag gemeinsam ansehen", erzählt der Familienvater. Allerdings hatten die Koks gehofft, im Endspiel auf Deutschland zu treffen. "Mit den deutschen Urlaubern in Kroatien wäre das viel interessanter gewesen", ist sich die fünfköpfige Familie einig. Sowohl das Ehepaar Bos als auch die Verstappens sind da anderer Meinung. Sie sind sich sicher: Gegen Spanien haben Arjen Robben und Co. eindeutig die besseren Chancen. "Deutschland spielt mehr zusammen, da ist das Durchkommen viel schwerer", findet Jeannette Verstappen. Ihr Mann Eefen nickt.

Ein Fernseher auf dem Platz

Ein Campingplatz sieht orange

Beide Paare haben selbst keinen Fernseher in ihrem Wohnwagen. Deswegen werden sie sich gemeinsam mit anderen Oranje-Fans das Spiel auf dem Campingplatz ansehen. Eine Großleinwand gibt es dort zwar nicht, aber Gabi Ryssel verspricht: "Wir werden einen Fernseher auf dem Platz aufstellen." Im Restaurant des Campingplatzes bekommt man vom Fußballfieber der Niederländer eher weniger mit. Ein Fernseher ist dort nicht zu finden. Trotzdem hat Restaurantchef Theodor Ilg den Eindruck, dass bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren noch viel mehr Holländer als heuer auf dem Campingplatz waren - "alle im orangen Trikot".

Harold De Bruin ist mit Frau und drei Kindern zum Badeurlaub in Mühlhausen. Der Sparta-Rotterdam-Fan hat auch das Deutschlandspiel am Mittwoch verfolgt und war enttäuscht: "Es war kein gutes Spiel - von beiden Seiten nicht." Sein Wunschgegner für das Finale wäre trotzdem die deutsche Nationalelf gewesen. "Deutschland liegt den Holländern mehr, da wäre es einfacher gewesen." Aber er ist überzeugt: "Es spielt keine Rolle gegen wen wir spielen - wir gewinnen so und so." Auf dem Platz gibt's keinen Widerspruch - Spanier campen nicht in Mühlhausen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren