Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Eine Kanzelpredigt gibt es nur beim Patrozinium

Pöttmes

01.07.2010

Eine Kanzelpredigt gibt es nur beim Patrozinium

Zahlreiche Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Pöttmes kamen zum großen Pfarrfest. Foto: Harald Hross
2 Bilder
Zahlreiche Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft Pöttmes kamen zum großen Pfarrfest. Foto: Harald Hross
Bild: Harald Hross

Mit einem Festgottesdienst und anschließendem Pfarrfest beging die Pfarrei Pöttmes das Patrozinium der Kirche St. Peter und Paul.

Die Messfeier zelebrierte Pfarrer Thomas Rein mit Kaplan Justin und knapp 60 Ministranten aus der Pfarreiengemeinschaft. Der Kirchenchor mit dem Orchester unter der Leitung von Stefanie Lunzner sorgte für die musikalische Umrahmung. In seiner Predigt, die Pfarrer Rein nur am Patroziniums-Fest von der Kanzel herab hält, ging der Seelsorger auch auf die für die katholische Kirche problematischen vergangenen Monate ein. Er appellierte an die Anwesenden, gerade in dieser Zeit ihren Glauben zu zeigen und sich nicht zu verstecken. Rein nutzte die Gelegenheit, sich bei seinen Ministranten für die treuen Dienste, beim Kirchenchor und auch bei allen fleißigen Helfern, die ihm das ganze Jahr über zur Seite stehen zu bedanken.

Jugendblaskapelle Pöttmes spielt

Anschließend ging es zum Mittagstisch in den Pfarrhof, wo Chefkoch Uli Reidinger und zahlreiche Helfer die Menschen versorgten. Die musikalische Gestaltung übernahm unter der Leitung von Sarah Fuchs die Jugendblaskapelle Pöttmes, die auf dem Balkon des Pfarrhauses Platz gefunden hatte. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen, später eine deftige Brotzeit. Der Erlös des Pfarrfestes kommt der Renovierung der Pfarrkirche in Grimolzhausen zugute. (hhr)

Ereignisse Über Termine der Pfarrei wird seit einem Jahr im Schaukasten links neben dem Haupteingang der Pfarrkirche informiert. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.pgpoettmes.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren