Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Erst Auto angefahren, dann Geschädigte beleidigt

Schrobenhausen

05.05.2020

Erst Auto angefahren, dann Geschädigte beleidigt

Eine 47-Jährige fährt beim Einparken in Schrobenhausen ein Fahrzeug an. Statt sich mit dem Unfall zu beschäftigen beleidigt die Frau die Unfallopfer.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Eine 47-Jährige fährt beim Einparken in Schrobenhausen ein Fahrzeug an. Statt sich mit dem Unfall zu beschäftigen, beleidigt die Frau die Unfallopfer.

Den Beleidigungen vorausgegangen war laut Polizei ein misslungenes Einparkmanöver am Montag gegen 14:20 Uhr in Schrobenhausen in der Lenbachstraße. Eine 47-jährige Schrobenhausenerin wollte mit ihrem Auto vorwärts in eine Parklücke einparken und schätzte den Seitenabstand zu einem bereits geparkten Fahrzeug falsch ein. Sie stieß mit ihrer rechten Fahrzeugfront gegen das linke Heck eines geparkten Autos.

Schrobenhausen: 47-Jährige beledigt Ehepaar

Den Anstoß bemerkte die Unfallverursacherin und setzte umgehend zurück. Da die Geschädigte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Fahrzeug saß und auf die Rückkehr ihres Mannes wartete, bemerkte auch Sie den Anstoß und stieg aus, um den Schaden zu begutachten. Statt sich mit der Schadensregulierung auseinanderzusetzen ließ die Unfallverursacherin ihr Fenster herunter und beleidigte laut Polizei die Geschädigte.

Danach parkte sie an einer anderen Stelle und entfernte sich von der Unfallstelle. Etwa 20 Minuten nach diesem Ereignis kam auch der Ehemann der Geschädigten zurück und traf auf die Unfallverursacherin. Auch er wollte sie zur Rede stellen, was dann aber in einer Beleidigung endete. Aus diesem Grunde fuhren die Geschädigten dann zur Polizeiinspektion Schrobenhausen, um den Vorfall anzuzeigen. Der entstanden Sachschaden wird von den Beamten auf rund 200 Euro geschätzt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren