Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Feuerwehr: Digitalfunk bringt die Gemüter in Wallung

Feuerwehr
19.11.2012

Digitalfunk bringt die Gemüter in Wallung

Viel Unmut hatte sich bei den Feuerwehrkommandanten angestaut, die sich am Freitagabend bei der Aichacher Feuerwehr trafen. Vor allem der neue digitale Funk und Probleme mit einer Verwaltungssoftware machen ihnen das Leben unnötig schwer.
3 Bilder
Viel Unmut hatte sich bei den Feuerwehrkommandanten angestaut, die sich am Freitagabend bei der Aichacher Feuerwehr trafen. Vor allem der neue digitale Funk und Probleme mit einer Verwaltungssoftware machen ihnen das Leben unnötig schwer.
Foto: Wolfgang Holzhauser

Viele Kommandanten im Landkreis sind von der neuen Technik nicht überzeugt

Vor allem die digitale Funktechnik brachte die Gemüter der Kommandanten in Wallung. Viele von ihnen zeigten sich nur wenig überzeugt von den Vorzügen der neuen Technologie. Kreisbrandrat Ben Bockemühl bezeichnete die Umrüstung und aufwendige Umschulung der Feuerwehrleute als die größte Aufgabe in den nächsten Jahren: „Der Digitale Funk ist, was den Aufwand angeht, ein Tsunami, dessen Ausläufer wir bereits heute sehr deutlich sehen können.“ Dennoch habe man, so Bockemühl, die Aufgabe bereits erfolgreich angepackt und liege schwabenweit sogar zwei Monate vor dem Zeitplan. Denn: „Wir funken in 16 Monaten digital, ob wir das wollen oder nicht“, so der Kreisbrandrat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.