Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gertrud Hitzler will Aindlinger Großprojekte umsetzen

Kommunalwahl 2020

04.03.2020

Gertrud Hitzler will Aindlinger Großprojekte umsetzen

Gertrud Hitzler will Bürgermeisterin der Marktgemeinde Aindling werden.
Bild: Hunger & Simmeth Königsbrunn

Plus Bürgermeisterkandidatin Gertrud Hitzler will zudem die Internet- und Verkehrsanbindung verbessern. Der Marktplatz soll ein attraktiver Mittelpunkt werden.

Die 54-jährige Gertrud Hitzler verfügt über eine reichhaltige kommunalpolitische Erfahrung. Die Diplomökonomin und Lehrerin sitzt bereits seit 1997 im Marktgemeinderat und war auch sechs Jahre im Kreistag aktiv. Jetzt will die aktuelle Zweite Bürgermeisterin das Amt ihres Parteikollegen Tomas Zinnecker erobern.

An Aindling mag ich …

Hitzler : ... die Gemeinschaft und das Zusammenhalten der Menschen, die Aktivitäten in den Vereinen und die abwechslungsreiche hügelige Landschaft.

Mit mir als Bürgermeisterin ist unsere Gemeinde in sechs Jahren …

Hitzler : ... ein nach wie vor liebens- und lebenswerter lebendiger Ort, in dem man Gemeinschaft erleben oder auch in Ruhe die Beschaulichkeit genießen kann. Ob als junge Familie oder als älterer Mitbürger wertgeschätzt wird und sich so in unterschiedlichen Lebensabschnitten und -situationen zu Hause fühlt.

Die drei wichtigsten Themen, die ich nach meiner Wahl angehen will, sind ...

Hitzler : ... die saubere und konsequente Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen, weitere Verbesserung der Infrastruktur – damit ist die digitale und auch die verkehrstechnische Anbindung des Marktes zum Beispiel an die Schulstandorte im Kreis gemeint. Ein weiterer wichtiger Punkt wird sein, den Markt Aindling als aktiven Partner in der Ökomodellregion und im generationengerechten Lebensraum mit allen Akteuren weiterzuentwickeln.

Welche Entscheidung des Gemeinderats der vergangenen sechs Jahre würden Sie, wenn Sie könnten, rückgängig machen?

Hitzler : Wir müssen immer mit den Konsequenzen von Entscheidungen oder Nicht-Entscheidungen aus der Vergangenheit leben. Die Erfahrung lehrt, dass der Versuch Entscheidungen aus der Vergangenheit zu heilen, weil sich Ansichten und Lebenseinstellungen geändert haben oder Ungleichbehandlungen vermieden werden sollen, leider nicht immer die erhoffte Verbesserung und Gleichbehandlung bringen. Darum ist es umso wichtiger, Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen zu treffen und es bedeutet im demokratischen Selbstverständnis, dass geschlossene Kompromisse mitzutragen sind, auch wenn sie sich nicht hundertprozentig mit der persönlichen Meinung decken.

Ein Veranstaltungsort für unsere Vereine …

Hitzler : ... ist immer noch wichtig. Es stehen nun einige Großprojekte an – in diesem Zusammenhang wird auch immer wieder überprüft, welche Möglichkeiten sich dabei ergeben, um den Vereinen entgegenzukommen.

Für den Aindlinger Marktplatz wünsche ich mir ...

Hitzler : ... einen attraktiven und aktiven Lebensmittelpunkt, der den Ansprüchen eines Kleinzentrums genügt und die Bedürfnisse der Marktgemeinde als zentralen Platz erfüllt.

Beim Thema Wohnraum liegt Aindling...

Hitzler : ... aktuell im Spannungsfeld zwischen der Ausweisung von weiteren Neubaugebieten und der Nachverdichtung der Innenräume.

An Bernd Aichele schätze ich …

Hitzler : ... seine kommunikative und offene Art.

Das ist Gertrud Hitzler

  • Alter 54 Jahre
  • Aufgewachsen in Aindling-Pichl
  • Familienstand nicht verheiratet
  • Ausbildung und Beruf Studium der Wirtschaftswissenschaften (Diplomökonomin Uni Augsburg ), stellvertretende Schulleitung, Lehrerin in Privatschulen für Rechnungswesen und Controlling
  • Kommunalpolitik seit 1997 im Marktgemeinderat, Kreistag in der Periode 2002 bis 2008
  • Hobbys Musik spielen, Garten und Lesen
  • Die größte sportliche Herausforderung Ihres Lebens? Meine erste Fußwallfahrt nach Altötting und eine Klettertour in Yunnan , China (Tigersprungschlucht damals noch ohne Guide möglich)
  • Was wollten Sie als Kind werden? Astronaut
  • Worüber können Sie lachen? Hägar
  • Mit wem würden Sie gerne einen Tag tauschen? Mit niemandem.

Lesen Sie dazu auch: Bernd Aichele will in Aindling Treffpunkte für Jung und Alt schaffen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren