Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gewinnsparen: Knapp 40000 Euro für Vereine

Gewinnsparen
13.03.2019

Knapp 40000 Euro für Vereine

Die Vertreter dieser Vereine und Organisationen erhalten in diesem Jahr zusammen rund 40000 Euro von der Raiffeisenbank Aindling, rechts deren Vorstände Manfred Gerstner und Anton Fürst. Foto: Johann Eibl

Raiba Aindling honoriert gesellschaftliches Engagement von Vereinen und Organisationen im Geschäftsgebiet

Es ist seit Jahren zu einem gewissen Ritual geworden: Wenn das Frühjahr vor der Tür steht, lädt die Raiffeisenbank Aindling Vertreter von zahlreichen Vereinen und anderen Organisationen aus der Region in die zentrale Geschäftsstelle in der Marktgemeinde ein, um ihnen Geld zukommen zu lassen. Es handelt sich dabei um die Erlöse aus dem Gewinnsparen. Wie üblich lag der Gesamtbetrag bei knapp 40000 Euro. Teil zwei der Aktion ist für den 22. Mai bei der Mitgliederversammlung in Inchenhofen vorgesehen und den Abschluss bildet die Versammlung am 2. Juni in Echsheim. Vorstand Manfred Gerstner, der zusammen mit seinem Kollegen Anton Fürst die Kuverts übergab, erklärte, das Geld selber wird natürlich überwiesen und erläuterte die Überlegungen seines Hauses: „Gesellschaftliches Engagement ist eine große Stütze unserer Gesellschaft.“ Das sei auch für die Raiba Aindling ein wichtiger Aspekt, darum versuche man, mit diesem Geld Vereine und anderen Organisationen unter die Arme zu greifen. Im Jahr 2019 fließen die Beträge an diese Einrichtungen:

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.