1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Großer Bahnhof für Kühbachs Bürgermeister

Fest

07.09.2019

Großer Bahnhof für Kühbachs Bürgermeister

Copy%20of%20Bgm._Lotterschmid_feiert_70._-_Foto_inmitten_der_G%c3%a4ste_im_Zelt_vor_dem_Rathaus_IMG_0316.tif
2 Bilder

Kommunalpolitiker, Kollegen, Vereinsvertreter und weitere Weggefährten gratulieren Lotterschmid zum 70. Geburtstag

Eine große Schar von Gratulanten beglückwünschte Kühbachs Bürgermeister Johann Lotterschmid am Freitag zum 70. Geburtstag. Statt Geschenken hatte er sich Spenden für das Pfarrer-Knaus-Heim gewünscht. Dafür war eine Box aufgestellt. Neben vielen Bürgern aus Kühbach und den Ortsteilen kamen viele Bürgermeisterkollegen aus dem Landkreis, ebenso Landrat Klaus Metzger, Altlandrat Christian Knauer, Pfarrer Paul Mahl, Vertreter der Vereine, ehemalige Kollegen der Sparkasse und der Gemeinde sowie weitere Wegbegleiter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch die Kühbacher Kita und der Unterbernbacher Kindergarten brachten ein Ständchen und überreichten Blumen. Ebenso spielte der Kühbacher Musikverein mit Dirigent Joseph Rast vor dem Rathaus auf. Florian Schlämmer überreichte im Namen des Vereins ein Geschenk. Mit Vereinsfahne kam der sogenannte Jungfrauenbund, der vor Jahren beim Marktfest gegründet worden war. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Frauen und Männern mit dem Sternzeichen Jungfrau, zu der auch der Bürgermeister gehört. Sie treffen sich seit der Vereinsgründung stets zu später Stunde am Weinstand beim Marktfest und halten mit viel Humor ihre Jahreshauptversammlung ab. Vor einigen Jahren führte der Vereinsausflug zum Jungfrauenjoch in die Schweiz. Die Gruppe hatte gute Wünsche für Lotterschmid parat.

Überrascht und sehr erfreut war Lotterschmid über seine Gemeinderäte. Sie hatten sich „mit allem Drum und Dran“, wie er sagte, um den Aufbau des Zeltes, Dekoration und den Service gekümmert. Sie schenkten ihm ein großes eisernes Schild zum 70. Geburtstag. Lotterschmid war von der großen Resonanz der Bevölkerung sehr angetan. Ab Nachmittag wurde im Familienkreis gefeiert. (mz-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren