Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Grünes Licht für Badegäste: Freibad öffnet in Kürze

Aichacher Freibad

29.04.2015

Grünes Licht für Badegäste: Freibad öffnet in Kürze

Fast fertig für die neue Saison: Die 30 Meter lange Rutsche im Aichacher Freibad wartet auf ihren Einsatz.
2 Bilder
Fast fertig für die neue Saison: Die 30 Meter lange Rutsche im Aichacher Freibad wartet auf ihren Einsatz.
Bild: Peter Metzger

Neu sind 2015 eine Freibadampel, der Kiosk-Pächter und die Brücke über die Paar. Die Vorbereitungen für die Saison sind fast abgeschlossen. Jetzt muss nur noch das Licht angehen.

Aktuell lässt das Badewetter zwar noch auf sich warten. Aber der Frühling treibt seine Blüten und die Durchschnittstemperatur steigt unaufhaltsam weiter. Ein paar Tage noch und auch das städtische Freibad Aichach macht wieder seine Tore auf: Am Freitag, 1. Mai, ist der Startschuss für die Badesaison. Täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr ist dann wieder geöffnet – außer die neue Ampel am Eingang steht bei „Schlechtwetter“ auf Rot. Aber die Freibadampel ist nicht die einzige Neuerung, mit der die Anlage dieses Jahr aufwartet.

So gibt es mit Erol Duman auch einen neuen Kiosk-Pächter. Duman ist ein erfahrener Gastronom, seit 21 Jahren ist er in der Gastronomie in Aichach tätig. Gleich in der Nachbarschaft des Freibads betreibt der Stadtrat in der Bahnhofstraße den „Orient-Express“. Neben Freibad-Klassikern wie Schnitzel mit Pommes, Hamburgern, Käsesemmeln und Süßigkeiten möchte der Kiosk-Betreiber auch Hackfleischpizza oder Börek mit Spinat-Schafskäsefüllung anbieten. „Im ersten Jahr werde ich einiges ausprobieren“, verspricht Duman.

Aichacher Freibad: Die Brücke ist neu

Ganz neu ist auch die Brücke, die die Liegewiesen des Freibads an den Ufern der Paar verbindet. Es ist eine massive, auf Betonsockeln verankerte Stahlkonstruktion. Vorteil laut Bademeister Alfred Ruißing ist, dass in Zukunft nach einigen Jahren nicht mehr die ganze Brücke, sondern nur noch die Holzplanken ausgetauscht werden müssen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Seit 2001 sorgt Bademeister Alfred Ruißing mit dafür, dass zum Saisonstart alles vorbereitet ist. Viel schiefgehen kann eigentlich nicht mehr: Die erneuerte Holzliege am Kinderplanschbecken ist fertig, Bäume und Rasen auf der Anlage sind sauber geschnitten und die Erdlöcher vom Brückenbau sind gestopft.

Nur das angesäte Gras muss noch darüber wachsen. Momentan richten die Stadtgärtner die Büsche und Beete her. Außerdem kommt noch neuer Sand auf das Volleyballfeld und das Netz wird aufgebaut.

Ansonsten scheint die 30 Meter lange Rutsche nur darauf zu lauern, die Bademeute ins randvolle Becken zu befördern. Auch bei der Wasserqualität der drei Becken mit insgesamt 2500 qm Fläche sieht es gut aus. Nachdem Ruißing die richtige Kombination von Chlor-Gehalt und pH-Wert des Wassers eingestellt hat, wartet er nun auf das Okay vom Gesundheitsamt.

Fehlt nur noch die richtige Wassertemperatur. 15,8 Grad Celsius zeigt die Anzeige neben der neuen Freibadampel aktuell an. Da bleibt zu hoffen, dass die Solarheizanlage des Freibads noch einiges zu tun bekommt, bevor die Ampel am 1. Mai erstmalig auf Grün schaltet – und auch darüber hinaus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren