1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. In Simbach ausgeholfen

Feuerwehr

04.02.2017

In Simbach ausgeholfen

Wahl in Gebenhofen: (hinten von links) Ulrich Mägele, Bürgermeister Markus Winklhofer, Kreisbrandrat Ben Bockemühl, Vorsitzender Wolfgang Neukäufer; vorne zweiter Kommandant Stefan Haas, Ehrenkommandant Xaver Hader, Ehrenkommandant Michael Holzapfel, Kommandant Andreas Settele.
Bild: Christine Schmid-Mägele

Gebenhofener leisten Hilfe im Überschwemmungsgebiet. Mitglieder bestätigen Kommandanten und zeichnen Vorgänger aus

Das neue Löschfahrzeug prägte das Jahr bei der Feuerwehr Gebenhofen. Vorsitzender Wolfgang Neukäufer erinnerte an sechs Sitzungen, bei denen es vor allem um die Neuanschaffung ging. Ein Höhepunkt war deshalb die Einweihung des sogenannten MLF, des mittleren Löschfahrzeugs.

Kommandant Andreas Settele, der bei den Wahlen ebenso wie sein Stellvertreter Stefan Haas im Amt bestätigt wurde, ging auf die Einsätze ein. Die Gebenhofener Feuerwehr wurde 24 Mal alarmiert. Die Aktiven leisteten mit 215 Einsatzkräften rund 444 Einsatzstunden. Darüber hinaus waren Alarmübungen, Sondereinsätze bei Festtagen und Fortbildungen zu verzeichnen. Nach der Überschwemmungskatastrophe in Simbach am Inn machte sich ein Hilfskontingent der Gebenhofener Wehr auf den Weg, um dort Hilfe zu leisten. Am Jahresende war die Feuerwehr zudem bei der Evakuierung der Augsburger Innenstadt wegen der Bombenentschärfung im Einsatz. Die jeweiligen Gruppenführer berichteten außerdem über die Übungen.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder ihre Kommandanten in ihren Ämtern. Änderungen gab es lediglich bei der Fahnenabordnung. Die Aufgabe übernehmen nun Dominik Menzinger, Patrick Haas und Tobias Neukäufer, die einstimmig gewählt wurden. Ebenso einstimmig wurde der Vorschlag von Wolfgang Neukäufer angenommen, die beiden ehemaligen Kommandanten Xaver Hader und Michael Holzapfel sen. wegen ihrer großen Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr zu Ehrenkommandanten zu ernennen.

Den guten Ausbildungsstand der Aktiven sprach Kreisbrandrat Ben Bockemühl an, der, wie bereits berichtet, im Frühjahr nach Baden-Württemberg wechseln wird. Er brachte seine besondere Verbundenheit mit der Feuerwehr Gebenhofen zum Ausdruck, erinnerte an den Tornado-Einsatz und erläuterte kurz, warum er eine neue Aufgabe übernehme. Bockemühl bedankte sich für die jahrelange aus seiner Sicht hervorragende Zusammenarbeit. Bürgermeister Markus Winklhofer betonte, wie wichtig es sei, dass die Gemeinde in die Feuerwehren investiere und verwies auf die Unterstützung der Gemeinde Affing beim Kauf des neuen Löschfahrzeuges. (chsm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_8100.JPG
Fahrzeugweihe

Gebenhofener Wehr ist „Champions League“ im Löschen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen