Newsticker

Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kabarett in Aichach und Fischverkauf in Aindling entfallen

Aichach-Friedberg

23.03.2020

Kabarett in Aichach und Fischverkauf in Aindling entfallen

Herr und Frau Braun bei ihrem Auftritt vor zwei Jahren im Aichacher Pfarrzentrum mit (von links) Silvano Tuiach, Gabriela Koch und Roland Krabbe. Ihr für den 4. April 2020 geplanter Auftritt muss verschoben werden.
Bild: Brigitte Glas (Archiv)

Die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zwingt immer mehr Organisatoren, ihre Veranstaltungen im Wittelsbacher Land abzusagen oder zu verschieben.

Die Corona-Krise legt das öffentliche Leben im Wittelsbacher Land so gut wie lahm. Hier weitere Absagen und Schließungen im Landkreis Aichach-Friedberg:

Landkreis

  • Die Vortragsreihe „Fit fürs Kind“ am Donnerstag, 26. März, in Dasing fällt nach Angaben des Landratsamtes aus. Es gibt keinen Ersatztermin.
  • Die Suchtfachambulanz für den Landkreis Aichach-Friedberg kann ihre Klienten derzeit nur noch telefonisch betreuen. Direkte Kontakte, Gruppen und die offene Sprechstunde am Montagmittag können bis auf weiteres nicht stattfinden. Wer Hilfe braucht oder Fragen zum Thema Suchterkrankungen hat, kann zu den telefonischen Öffnungszeiten immer eine Mitarbeiterin erreichen, eine Rückrufbitte hinterlassen oder sich per Mail melden (suchtfachambulanz.aichach@caritas-augsburg.de). Die Telefonzeiten sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr, Montag von 13 bis 16 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr. Telefonnummer 08251/873480.

Aichach

  • Verschoben ist der Kabarettabend des Duos Herr und Frau Braun mit Geisterfahrer Silvano Tuiach, der für Samstag, 4. April, im Aichacher Pfarrzentrum geplant war. Er soll nun am 17. Oktober im Aichacher Pfarrzentrum stattfinden. Die Karten behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.
  • Das Stockschützenheim der Stockschützenabteilung des BCA in Aichach ist wegen der aktuellen Corona-Lage bis auf Weiteres für den gesamten Publikumsverkehr – Mitglieder und Gäste – geschlossen. Ferner ist das für 10. April vorgesehene Wattturnier abgesagt.
  • Mehrere Sitzungen des Aichacher Stadtrates beziehungsweise von Ausschüssen und Zweckverbänden werden nach Angaben der Aichacher Stadtverwaltung neu terminiert: Die Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses wird vom Montag, 6. April, auf Montag, 20. April, verlegt. Der Bauausschuss tagt nicht am Dienstag, 7. April, sondern am Dienstag, 21. April. Die Sitzung des Zweckverbandes Interkommunaler Gewerbepark findet nicht am Mittwoch, 1. April, sondern am Mittwoch, 22. April, statt. Der Stadtrat tagt statt an den Donnerstagen, 26. März beziehungsweise 23. April, am Donnerstag, 30. April.
  • Die Landschaftssäuberung, die im Aichacher Stadtteil Klingen für Samstag, 28. März, geplant war, muss für dieses Frühjahr abgesagt werden. Sie wird nicht wie geplant stattfinden. Das teilt der Gartenbauverein Klingen mit.

Aindling

  • Der Fischereiverein Aindling sagt mehrere Veranstaltungen ab: Sowohl der Steckerlfischverkauf auf dem Aindlinger Marktplatz am Karfreitag, 10. April, als auch das Karfreitagsfischen am Badesee sind abgesagt. Ebenso der Arbeitseinsatz am Samstag, 25. April, am Badesee.

Hollenbach

  • Die Gemeinderatssitzung in Hollenbach am Donnerstag, 26. März, findet nicht statt. Bürgermeister Xaver Ziegler geht derzeit davon aus, dass die Sitzung am 23. April wie geplant stattfinden kann.

Rehling

  • Die Freunde der Natur St. Stephan sagen das für Samstag, 28. März, geplante Flurenreinigen sowie die Ostereiersuche am Samstag, 4. April, ab.

Sielenbach

  • Das Ramadama, das der Verein Gartenfreunde Sielenbach/Tödtenried für Freitag, 27. März, geplant hatte, findet nicht statt.

Altomünster

  • Der Europäische Musikworkshop (EUMWA) Altomünster vom 11. bis 18. April wird wegen des Coronavirus’ abgesagt. Aber der EUMWA soll weiter bestehen, betonen die Veranstalter. Im nächsten Jahr sei die 15. Auflage geplant. Informationen im Internet unter www.eumwa.de. (AZ)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren