1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Katzenjammer auf der Bühne

Theater

18.01.2020

Katzenjammer auf der Bühne

Am Wochenende ist es für die Todtenweiser Theaterspieler der Landjugend soweit. Es öffnet sich der Vorhang für das Stück Katzenjammer. Im Bild von links: Tobias Huber, Tobias Leopold, Sabrina Wolf, Christina Ettinger, Philipp Specht, Tobias Sattich, Spielleiterin Martina Leopold, Gabriele Hartl, Reiner Ivenz, Johannes Schön und Veronika Riß.
Bild: Sofia Brandmayr

Todtenweiser Landjugend präsentiert Komödie von Bernd Gombol in drei Akten. Für die Spieltermine ab dem Wochenende gibt es noch Karten im Vorverkauf

Das lange Proben hat ein Ende. Am Wochenende ist es für die Todtenweiser Theaterspieler der Landjugend soweit. Es öffnet sich der Vorhang für das Stück Katzenjammer – eine Komödie in drei Akten von Bernd Gombol. Für das Einstudieren war Martina Leopold zuständig. Sie forderte die fünf Jungs und Mädels, sodass es ein unterhaltsamer Abend werden dürfte. Die Geschichte spielt auf dem Marienhof, ein großes landwirtschaftliches Anwesen, das kurz vor dem finanziellen Ruin steht. Seit dem Tod ihrer Eltern bewirtschaftet Jungbäuerin Brigitte (Veronika Riß) mit ihrem Opa (Johannes Schön) und dem Knecht Doni (Philipp Specht) den Hof.

Da beide jeder Arbeit aus dem Weg gehen, droht der Ruin. Der Nachbar Alois (Reiner Ivenz), der schon fast zur Familie gehört, ist für jeden Streich zu haben. Brigittes Gutmütigkeit wird von allen ausgenutzt, das Anwesen wird zum Verkauf ausgeschrieben. So kommen etliche Kaufinteressen auf den Hof, die recht Unterschiedliches mit dem Bauernhof planen.

Spieltermine sind am Samstag, 18. Januar um 13.30 Uhr (Kinder- und Seniorenvorstellung) und abends ab 19.30 Uhr, Sonntag, 19. Januar, ab 18 Uhr, Freitag, 24. Januar, ab 19.30 Uhr, Samstag, 25. Januar, ab 19.30 Uhr. Karten sind noch im Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Todtenweis und an der Abendkasse erhältlich. (brs)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren