1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kauf eines Unimogs führt zu Disput

Gemeinderat

02.07.2019

Kauf eines Unimogs führt zu Disput

Der Kühbacher Gemeinderat schaltet vor dem Kauf eines Unimogs mit Salzstreuer und Rasenmäher für den Bauhof ein Büro ein.

Zur Entscheidungsfindung schaltet Kühbach nun ein Büro ein. Das kostet

Die Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs für den Unimog des Kühbacher Bauhofs hätte eine ganz einfache Angelegenheit werden können. In Wirklichkeit aber wurde dieser Punkt auf der Tagesordnung des Marktgemeinderats zum Auslöser für eine ungewöhnlich kontroverse Debatte. An deren Ende stand eine 12:5-Abstimmung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nun wird ein Büro eingeschaltet, das voraussichtlich mehrere Tausend Euro kosten wird und den Kauf eines neuen Unimogs mit Mäher und Salzstreuer vorbereiten soll.

Das Gremium, das sich Gedanken über das Anforderungsprofil des neuen Kommunalfahrzeugs machen wird, besteht aus Bauhofchef Peter Appel, Bürgermeister Hans Lotterschmid sowie den Gemeinderäten Franz Lechner und Albert Schormair. Eine öffentliche Ausschreibung hatte der Bürgermeister wiederholt als unumgänglich eingestuft. Stefan Schneider, Zweiter Bürgermeister und Bewerber um die Nachfolge von Lotterschmid (wir berichteten), machte sich dafür stark, das Thema auf nächstes Jahr und nach dem Kommunalwahltermin zu verschieben. Er betonte: „Wir haben keinen Druck.“ Den alten Salzstreuer könnte man für 500 Euro herrichten.

Lotterschmid vertrat eine andere Auffassung: „Wir haben eine gute Haushaltssituation, sodass wir uns das leisten können.“ Später meinte er verwundert: „Warum das Thema so heiß ist, weiß ich nicht. Da wollen sich ein paar profilieren.“ Dann beklagte sich der Gemeindechef darüber, dass ihn bei Angriffen auf seine Person in Bürgerversammlungen zum heiß diskutierten Thema Kläranlagenbau kein Mitglied des Gemeinderats verteidigt habe, obwohl das Gremium doch einstimmig diese Entscheidung getroffen habe. Er hätte sich da ein Machtwort von dieser Seite gewünscht. (jeb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren