1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Keim-Alarm: Trinkwasser muss abgekocht werden

Petersdorf

21.09.2014

Keim-Alarm: Trinkwasser muss abgekocht werden

In mehreren Ortsteilen von Petersdorf müssen die Menschen ihr Trinkwasser abkochen. Hier sind coliforme Keime aufgetaucht.
Bild: Symbolbild: Roland Furthmair

In mehreren Ortsteilen von Petersdorf im Landkreis Aichach-Friedberg müssen die Menschen ihr Trinkwasser abkochen. Die Ursachenforschung hat begonnen.

Petersdorf In mehreren Ortsteilen von Petersdorf müssen die Menschen bis auf Weiteres ihr Trinkwasser abkochen. Dazu forderte Bürgermeister Richard Brandner in einem Schreiben auf, das am Samstag an die Haushalte verteilt wurde.

Betroffen sind sowohl der Kernort Petersdorf als auch die Ortsteile Gebersdorf und Alsmoos. In dem Schreiben heißt es: Um Gefahren für die Gesundheit auszuschließen, soll das Wasser zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken vorsorglich zehn Minuten lang abgekocht werden.

Nach einem Wasserrohrbruch war turnusgemäß das Wasser analysiert worden. Dabei wurden im Bereich der Von-Schaezler-Straße im Ortsteil Alsmoos coliforme Keime im Trinkwasser der zentralen Wasserversorgung Petersdorf festgestellt.

Gesundheitsamt und Behörden seien informiert. Es werde intensiv nach der Ursache geforscht, so Brandner weiter. Er sichert zu, dass alles dafür getan werde, um die Ursache festzustellen und zu beseitigen. (jeb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren