Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Kommentar: Ja oder Nein zu Metzger in Inchenhofen

Kommentar
29.11.2019

Ja oder Nein zu Metzger in Inchenhofen

Thomas Federlin (links) und Saskia Posch übergaben Anfang November an Bürgermeister Karl Metzger 377 Unterschriften. Damit beantragten sie einen Bürgerentscheid über die Beibehaltung des ehrenamtlichen Bürgermeisters in Inchenhofen. Am 8. Dezember entscheiden nun die Inchenhofener.
Foto: Peter Posch (Archivbild)

Beim Bürgerentscheid in Inchenhofen geht es um die Frage, ob der nächste Bürgermeister ehrenamtlich ist. Es geht aber auch um die Zukunft von Karl Metzger.

Ein Bürgerentscheid klärt eine umstrittene Sachfrage in einer Kommune. Die steht auch auf dem Papier, wenn die Bürger aus Inchenhofen in gut einer Woche abstimmen, ob im Rathaus der Marktgemeinde ab Mai 2020 weiter ein ehrenamtlicher oder ein hauptamtlicher Bürgermeister arbeitet. Das ist per se eine Sachentscheidung, in Leahad in Wahrheit aber eine Persönlichkeitswahl. Im Kern geht es am zweiten Adventssonntag nämlich um die Person Karl Metzger und weniger darum, wie dieses Amt in den nächsten sechs Jahren ausgeübt werden soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.