Newsticker
Italien meldet 100.000 Corona-Tote, Niederlande verlängert Lockdown, Österreich riegelt Stadt ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige in Aichach-Friedberg

Aichach-Friedberg

22.01.2021

Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige in Aichach-Friedberg

Städte, Märkte und Gemeinden geben pflegenden Angehörigen in Aichach-Friedberg je drei FFP2-Masken.
Bild: Friso Gentsch (Symbolfoto)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg bleibt stabil unter 100. Die Kommunen geben pflegenden Angehörigen je drei FFP2-Masken.

Menschen aus dem Landkreis Aichach-Friedberg, die Angehörige pflegen, erhalten jeweils drei kostenlose FFP2-Masken. Das teilte das Landratsamt am Freitag mit. Die Ausgabe der rund 10.000 Masken erfolgt über die Städte, Märkte und Gemeinden. Die Angehörigen können die Masken in ihrem jeweiligen Rathaus abholen. Sie müssen das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades mitbringen. Auch obdachlose Menschen können sich bei ihrem Rathaus je drei Masken abholen. Wo und wann die Masken abgeholt werden können, erfahren die Bürger bei ihren Gemeindeverwaltungen telefonisch oder über die Homepage.

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises lag am Freitag laut Robert-Koch-Institut bei 72. Weitere aktuelle Corona-Zahlen meldete das Landratsamt bis Redaktionsschluss nicht. In den Kliniken an der Paar werden 24 Covid-19-Patienten behandelt, davon einer in Friedberg. Auf der Aichacher Intensivstation liegen sechs dieser Patienten und werden beatmet.

Corona-Fälle: Begehung im Friedberger Krankenhaus

Am Freitag fand nach Angaben des Landratsamts im Krankenhaus Friedberg eine Begehung statt. Anfang der Woche war bekannt geworden, dass dort über mehrere Wochen insgesamt dutzende Mitarbeiter und Patienten positiv auf Corona getestet worden waren. Die Begehung mit einer zusätzlichen Experten-Einschätzung von Außen soll nun Aufschlüsse über die aktuelle Situation und das Hygienekonzept bringen. Daran beteiligt war das Staatliche Gesundheitsamt sowie die Task-Force Infektiologie und die Spezialeinheit Krankenhaushygiene des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass beim Besuch von Wertstoffsammelstellen ab sofort eine FFP2-Maske getragen werden muss.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren