1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mehr Platz für Kinder in Todtenweis

Gemeinderat

19.10.2019

Mehr Platz für Kinder in Todtenweis

Im Erdgeschoss des Rathauses Todtenweis bekommt der Abwasserzweckverband einen Büro- und Verwaltungsraum.

Vorschläge von zwei Architekten für Erweiterung des Kindergartens liegen in der nächsten Sitzung vor

Zwei Architekten haben bisher Vorschläge zur Erweiterung des Kindergartens eingereicht. Mit deren Präsentation wird sich der Gemeinderat Todtenweis am Mittwoch, 30. Oktober, befassen. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschlossen. Zwei Wochen später, also am Mittwoch, 13. November, ist vorgesehen, dass dazu Beschlüsse gefasst werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

sanieren Die Arbeiten an den Schultoiletten können nicht mehr in diesem Jahr erledigt werden. Nun ist vorgesehen, dass ein Teil der Maßnahmen in den Faschingsferien über die Bühne gehen wird. An Ostern, spätestens an Pfingsten soll der Rest folgen.

Verwendung Im Erdgeschoss des Rathauses darf der Abwasserzweckverband der Kabisbachgruppe den ehemaligen Schulungsraum der Feuerwehr als Büro- und Verwaltungsraum nutzen. Beate Pußl von der Verwaltung betonte, dass man die Nutzungsänderung klären sollte, ehe der Mietvertrag unterzeichnet wird. Der monatliche Mietzins liegt bei 225 Euro, dazu kommt eine Pauschale für Verbrauchs- und Betriebskosten von 50 Euro.

Mehr Platz für Kinder in Todtenweis

In einen Geräteraum in der Kunigundenstraße in Todtenweis darf ein Therapieraum eingebaut werden. Den beantragten Befreiungen von der Stellplatzsatzung wurde zugestimmt.

zum Spielen Eine Bande für den Hockeyplatz forderte Dritte Bürgermeisterin Petra Wackerl. Man solle die Anlage in einen guten Zustand versetzen. Bürgermeister Konrad Carl deutete an, es könne bald zu einer Lösung kommen. Monika Schieferle mahnte Arbeiten am Basketballplatz an. Fußballtore sollen erst dann gekauft werden, wenn die Preise wieder günstiger sind.

Die Elektrogeräte in den gemeindlichen Gebäuden wird die Firma SF Service, die ihren Sitz bei Leipzig hat, zum Einheitspreis von 3,70 Euro pro Stück überprüfen. Sollte eine einheimische Firma weniger als 3,90 Euro dafür verlangen, geht der Zuschlag an sie.

durch Käfer Die Gemeinde verkauft wieder Brennholz. Interessenten wenden sich an den Bürgermeister. Über die Käferschäden in den Fichten, die in den Lechauen stehen, wurde länger debattiert. Dazu soll ein Fachmann in den Gemeinderat kommen.

Am Samstag, 23. November, kann letztmalig in diesem Jahr Material an die Bauschutt- und Grüngutannahme geliefert werden. Richard Eberle, der Zweite Bürgermeister, betonte in dem Zusammenhang, dass diese Einrichtung nur von Bürgern der Gemeinde Todtenweis genutzt werden darf.

In der Hauptstraße in Bach gilt auch künftig die Vorfahrtsregelung rechts vor links. Dass bei der Abbiegespur am Gewerbegebiet in den Lechfeldwiesen die Ortstafel nicht weiter nach außen versetzt werden darf, stieß auf Unverständnis. Es ist vorgesehen, dass man bei der nächsten Verkehrsschau mit der Polizei darüber spricht. (jeb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren