Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mühlhausen hat jetzt einen Bücherschrank

Affing-Mühlhausen

08.03.2020

Mühlhausen hat jetzt einen Bücherschrank

Der Bücherkasten als Objekt der Kunst gestaltet von den Kulissenbauern der 7. Klassen der Realschule Bergen.
Bild: Martin Golling

Wie in Mühlhausen aus einem Schaltschrank der Lech-Elektrizitätswerke ein Bücherschrank wurde. Junge Kulissenbauer haben ihn farbenprächtig gestaltet.

Er war einmal ein ganz normaler Schaltschrank der LEW Lechwerke. Doch schon sein Äußeres zeigt künstlerisches Walten. Er fungiert seit Kurzem als der erste Bücherschrank im Bereich der Großgemeinde Affing und steht beim Kinderspielplatz Am Leitengraben in Mühlhausen. Die Kulissenbauer der 7. Klassen der Realschule Bergen haben das umfunktionierte Technikteil kreativ prächtig aufgemotzt.

Hier kann jeder eines der circa 150 Bücher ausleihen oder eines von zu Hause einstellen. „Wieder einmal mustergültig“ fand Bürgermeister Markus Winklhofer den Bücherschrank und stellte das Ereignis in eine Reihe: „Jedes Jahr ein Highlight. 2018 war es zum Beispiel das Goldene Siegel des St. Michaelsbundes“, erinnerte Winklhofer und ergänzte: Eine Gemeinde brauche eben nicht nur Kanal, Wasser oder generell Infrastruktur, sondern auch kulturelles Erleben. „Dank an die 27 engagierten Damen vom Büchereiteam.“

Wenn man der Leiterin des Affinger Büchereistüberls, Claudia Briese, so zuhört, dann gehen Organisation und Aufstellung so eines Bücherschranks ganz locker von der Hand. Die Lech-Elektrizitätswerke sponsern den Schaltschrank, die Männer im Büchereiteam bauen ihn um und stellen ihn auf, und für diesen Aufwand spendet das Unternehmen LEW zusätzlich Geld. In Affing haben Johannes Burkhardt, Peter Kind und Christian Moser den Schalt- zum Bücherschrank umfunktioniert. Die Aufsicht über diesen kulturellen Extrahappen für die Gemeinde obliegt Nachbarin Alex Burkhardt.

Mühlhausen: So kommen die Bücher in den Schrank

So kommen die Bücher in den Schrank: Jeder kann die Werke, die er selber gut findet und die ein breites Publikum ansprechen (inklusive Kinder und Jugendliche), dort hinbringen. Nicht geeignet sind Fachbücher, Schulbücher, Zeitschriften und Werbematerial. Die Bücher sollen in guten, sauberen Zustand sein.

Beim Spielplatz am Leitengraben in Mühlhausen steht der Bücherschrank.
Bild: Martin Golling


Es dürfen aber nur einzelne Bücher gebracht werden, der Schrank ist weder Antiquariat noch Entsorgungsstelle. Wenn die Regale voll sind, sollten die Bücher wieder mitgenommen werden. Es sollte auf die vorgegebene Ordnung geachtet werden: Bücher also nach bestem Wissen einordnen. Verboten sind Bücher mit pornografischem, rassistischem oder gewaltverherrlichendem Inhalt.

So werden die Bücher in Mühlhausen mitgenommen

Wer Bücher mitnehmen will, kann sich im Regal bedienen. Es sind keinerlei Formalitäten nötig. Ob das Buch wieder zurückgegeben, im Freundeskreis oder an einen anderen Bücherschrank weitergegeben wird, bleibt dem Leser überlassen.

wird betrieben vom Bücherstüberl Affing. Fragen und Anregungen telefonisch unter 08207/9596574 oder per E-Mail an bücherei@affing.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren