Meitingen

21.03.2018

Neues Kino eröffnet

Zu Hunderten stürmten die Filmfreunde bei der Eröffnung das neue Meitinger Lichtspielhaus und nahmen schon mal Platz.
Bild: Marcus Merk

Hunderte Besucher stehen in einer langen Schlange vor dem neuen Meitinger Kino. Wer keine Karte ergattert hat, kann schon einmal Probe sitzen ins sieben Sälen mit 800 Plätzen.

Was ein echter Filmfan ist, den hält auch klirrende Kälte nicht ab: Hunderte warteten am Samstagabend geduldig bei eisigem Wind auf dem Parkplatz, bis das neue, rund acht Millionen Euro teure Meitinger Cineplex-Kino zum ersten Mal seine Pforten öffnete. Sie freuten sich aber nicht nur auf aktuelle Filme, sondern wollten unter den ersten 500 Besuchern sein: Für diese standen Goodie-Bags, leuchtend rote Stoffsäckchen mit Überraschungen, Knabberzeug und einer Reihe von Gutscheinen, bereit.

Schon eine Stunde vor der Öffnung erstreckte sich die Warteschlange über den Parkplatz hinaus bis hin zum benachbarten Einzelhandelszentrum. Wer sich an den geduldig stehenden Filmfreunden vorbeischleichen wollte, wurde lautstark aufgefordert, sich hinten anzustellen – allerdings nicht immer mit Erfolg. „Die Ersten waren bereits am Mittag da und hatten Klappstühle mitgebracht, damit sie die lange Zeit auch durchhalten“, erzählte Alexander Rusch, der das Projekt in Meitingen betreut. Die Aichacher Unternehmerfamilie Rusch betreibt in der Paarstadt, in Königsbrunn, in Landsberg, Memmingen, Germering, Nordbayern und in Leipzig insgesamt acht moderne Großkinos. Mit Meitingen hat jetzt auch die Lechrainregion ein modernes Multiplex vor der Haustüre. Wer es dort endlich ins warme Kino geschafft hatte, den erwarteten Jedi-Ritter, welche die Stoffsäcke mit den Überraschungen verteilten. Mit einem ebenfalls verteilten Gläschchen Sekt zum Empfang ging’s dann munter in die sieben Kinosäle mit 800 Sitzplätzen, die vor der ersten Filmvorführung zur allgemeinen Besichtigung freigegeben waren. Besonders angetan hatten es der siebenjährigen Lea Eder die Kinosessel, die sich mit einem Knopfdruck in einen Liegestuhl verwandeln lassen. „Wir haben geduldig mehr als eine Stunde lang gewartet, um uns die Räume anschauen zu können, sagte Leas Mutter Katharina Eder. Da die Familie in Westendorf lebt, war wenigstens die Anreise nicht weit.

Doch auf ihr erstes Filmerlebnis musste die kleine Lea noch ein paar Stunden warten. „Heute Abend laufen noch keine Kinderfilme, deswegen kommen wir am Sonntag wieder, wenn ,Wendy‘ gezeigt wird, und Lea beim Mitmachkino dabei sein kann“, erklärte Katharina Eder. Begeistert hielt Lea jedenfalls das kleine Plüsch-Einhorn aus dem Film „Ich – einfach unverbesserlich“ in der Hand, das sie aus dem Überraschungssäckchen zauberte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie die kleine Lea machten es sich zahlreiche andere in den Sesseln bequem und schlürften ihren Begrüßungssekt. Andere Besucher ließen sich mit ihren Filmhelden – den Jedi-Rittern, Captain America oder auch den skurrilen gelben Minions in ihren blauen Overalls zur Erinnerung fotografieren. Diese standen bei der Öffnung der Türen zum Empfang der Kinofreunde bereit.

„Ich hätte nie geglaubt, dass der Ansturm so groß sein wird“, zeigte sich Alexander Rusch überrascht und begeistert. „Zum Glück hat es wenigstens nicht geschneit.“ Ab 19.30 Uhr verteilten sich die Besuchermengen dann vom Foyer auf die Kinosäle, weil dort die Vorführungen begannen. Viele hatten bereits ihre Tickets reserviert oder im Vorfeld gekauft. „Und wer keinen Platz ergattert hat, der kann mit uns im Foyer Party machen“, versicherte Alexander Rusch. Ab 22 Uhr bei der zweiten Vorführrunde waren noch einige Plätze frei. Das ließen sich zahlreiche Gäste nicht zweimal sagen und feierten noch bis spät in die Nacht hinein.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Gamlinganwesen.jpg
Gemeinderat

Behördenfunkmasten in Rehling nehmen letzte Hürde

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket