Newsticker

Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen EU-Staaten Mitte Juni aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Notruf beendet Versammlung in Mühlhausen

31.01.2012

Notruf beendet Versammlung in Mühlhausen

J. Klostermeir

Brandschützer blicken zurück: 29 Aktive und 14 Einsätze

Affing-Mühlhausen Das gemütliche Beisammensein nach der Jahreshauptversammlung fiel für die Mitglieder der Feuerwehr Mühlhausen heuer kurz aus. Sie mussten zum Einsatz: Ein Baum hielt dem Schnee nicht stand und fiel auf die Straße. Der offizielle Teil, bei dem der Vereinsvorsitzende Anton Steinherr auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken konnte, war da zum Glück schon vorbei.

Bilanz Josef Klostermeir, der Kommandant, klärte über den Bestand der Wehr auf: 29 aktive Mitglieder sind in Mühlhausen im Einsatz und nehmen mit großem Interesse an den wöchentlichen Übungen teil.

Mit Verena Golling, Sebastian Settele und Tobias Hartmann sind drei Brandschützer zum Gruppenführer aufgestiegen. Sie absolvierten einen fünftägigen GruppenführerLehrgang in Geretsried. Zu 14 Einsätzen musste die Feuerwehr Mühlhausen im vergangenen Jahr ausrücken: Drei davon waren Brände, die anderen elf Technische Hilfeleistungen. Dabei wurden Ölspuren entfernt, Kleintiere gerettet, ein brennendes Auto gelöscht, Unwetterschäden beseitigt oder ein Fahrzeug aus dem Wasser geborgen.

Notruf beendet Versammlung in Mühlhausen

Jugend Noch vor dem Bericht des Kommandanten erzählte der Jugendwart über die Prüfung zum Truppmann 1, die alle 12 Teilnehmer erfolgreich bestanden. Außerdem laufen die nötigen Vorbereitungen für eine neue Jugendgruppe und einen Erste-Hilfe-Kurs.

Brandschutzwoche Die Brandschutzwoche fand am Kindergarten in Bergen statt. Dort übten die Gemeindewehren, wie sie vermisste Personen aus einem brennenden Haus bergen und eine Wasserversorgung aufbauen müssen. Besonders erwähnenswert war die gute Zusammenarbeit der Ortswehren, die in kurzer Zeit alle Personen befreiten und den „Brand“ löschten.

Ausflüge Neben Übungen und Einsätzen haben die Mitglieder der Feuerwehr im vergangenen Jahr Ausflüge nach Ischgl zum Skifahren oder zu einer Kanutour ins Altmühltal gemacht. Ähnliche Aktivitäten sind für das laufende Jahr auch wieder geplant.

Fahrzeug Voraussichtlich 2013 darf die Mühlhauser Feuerwehr ihr neues Fahrzeug in Empfang nehmen, es soll ein LF 10 werden.

Reden Dank des Kommandanten ging an den 1. und 2. Bürgermeister, die Gemeinderäte, den Vorstand und die Gruppenführer für ihre Unterstützung. Der 2. Bürgermeister Rolf Fissel schenkte seine Anerkennung der Jugend und den Gruppenführern für ihre gute Einsatzbereitschaft. (vg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren