Newsticker
Drosten: Milder verlaufende Omikron-Variante macht Hoffnung auf Leben wie vor der Pandemie
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Rückblick auf 2020: Wade Murphy stand wegen Corona an der Schwelle zum Tod

Rückblick auf 2020
19.10.2020

Wade Murphy stand wegen Corona an der Schwelle zum Tod

Wade Murphy aus Aindling hat eine Coronavirus-Infektion mit schwerem Verlauf knapp überlebt. Der 74-Jährige wurde im Krankenhaus Aichach behandelt.
Foto: Max Kramer

Plus Wade Murphy war als US-Soldat im Vietnamkrieg. Das schlimmste Kapitel seines Lebens erlebte der Aindlinger aber in den vergangenen Monaten: eine Corona-Infektion.

Jeder Zentimeter ist ein Kampf. Wade Murphy will von seinem braunen Sofa aufstehen, so wie er es tut, seit er in dem Haus am Ortsrand von Aindling lebt. Jetzt dauert es. Jedes Gelenk, jeder Muskel schmerzt, immer noch. Wade müht und richtet sich bedächtig auf - und steht dann imposant da: knapp zwei Meter groß, auf eine Krücke gestützt, aber aufrecht. Ein Unbeugsamer, gezeichnet vom Kampf seines Lebens, vom Ringen mit Corona und dem Tod.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.