Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Senioren im Alltag unterstützen

Soziales

14.11.2019

Senioren im Alltag unterstützen

Senioren im Alltag begleiten, so wie hier Juliana Kienmoser (links) Maria Vladievska – das will das Rote Kreuz Aichach-Friedberg ermöglichen. Der BRK-Kreisverband startet 2020 ein neues Betreuungsangebot.
Foto: Petra Schlehhuber

Rotes Kreuz startet neues Betreuungsangebot im Landkreis. Es werden Helfer gesucht

Für Senioren wird es im Landkreis Aichach-Friedberg bald ein neues Angebot der Betreuung geben. Das will der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) im Frühjahr 2020 aufbauen. Alle Senioren, die im Landkreis Unterstützung im Alltag und stundenweise Betreuung in ihrem eigenen Haushalt benötigen, sollen das Angebot in Anspruch nehmen können. Die Betreuung und Beschäftigung richtet sich nach den Wünschen der Senioren und deren pflegenden Angehörigen. Denn auch den Angehörigen soll es damit laut Mitteilung ermöglicht werden, eine Auszeit nehmen zu können, sich zu entspannen oder eigene Termine wahrnehmen zu können.

Ob ein Spaziergang, eine kleine Unternehmung oder gemeinsame Gartenarbeit – es gebe viele Möglichkeiten, den Alltag von Senioren zu begleiten, heißt es in der Mitteilung des BRK. Die Organisation will Menschen bei ihrem Wunsch unterstützen, so lange wie möglich zu Hause leben zu können. Falls ein Pflegegrad besteht, kann die Leistung mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Auch allein lebende Senioren können den neuen Dienst nutzen.

Das Rote Kreuz setzt dabei auf die Unterstützung Ehrenamtlicher. Es werden noch freiwillige Helfer gesucht. Für ihren Einsatz erhalten sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe des Pflegemindestlohns. Damit die Helfer qualifiziert und gut vorbereitet in die Seniorenarbeit einsteigen können, ist eine fünftägige Schulung notwendig. Diese findet im März 2020. Kosten und Verpflegung übernimmt das BRK. Wer bereits eine pflegerische Ausbildung hat, kann die Schulung verkürzen.

Der BRK-Kreisverband veranstaltet außerdem zwei Informationsabende, die sich an Senioren und ihren Angehörigen sowie an alle richten, die sich in der Seniorenarbeit engagieren möchten. An diesem Abend werden den Besuchern das Konzept des neuen Angebots und die Inhalte der Helferschulung vorgestellt. Für Fragen rund um die Unterstützung und Hilfsangebote für Senioren im Landkreis Aichach-Friedberg stehen Claudia Götzelmann und Johanna Möst von der Seniorenberatung des Landratsamts Aichach-Friedberg zur Verfügung. Durch die Veranstaltung führt Petra Schlehhuber, die verantwortlich für den Aufbau des Angebots ist und als Leitung der Offenen Behindertenarbeit und Mitarbeiterin des Betreuungsvereins im BRK tätig ist.

Die Veranstaltungen finden Dienstag, 19. November, von 19 bis etwa 20.30 Uhr im Rotkreuzhaus in Aichach (Martinstraße 5a) und am Dienstag, 26. November, zur gleichen Zeit im Rotkreuzhaus in Friedberg (Hans-Böller-Straße 4) statt. (AN)

Petra Schlehhuber, BRK Kreisverband Aichach-Friedberg, 08251/885644 oder 885656 (vormittags) sowie unter schlehhuber@kvaichach-friedberg.brk.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren