1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Singen und musizieren im Zelt

Bilanz

28.03.2014

Singen und musizieren im Zelt

Der DJK-Vorstand: (stehend von links) Matthias Steinherr, Bernhard Steinherr, Alexander Zärle, Konrad Schwab, Michael Bachmeir, Thomas Gutmann, Pfarrer Max Bauer sowie (sitzend von links) Norbert Schiller, Eva-Maria Wilhelm und Josef Mollenhauer.
Bild: Ulrich Brandmeier

DJK Gebenhofen-Anwalting plant Neues für das Pfingstturnier

Der komplette Vorstand der DJK Anwalting-Gebenhofen bleibt im Amt. Bei den regulären Neuwahlen bestätigten die Mitglieder die Führungsmannschaft (siehe auch Info-Artikel). Neu im Amt sind lediglich die Fahnenabordnung und Jugendleiter Konrad Schwab. Letzterer übernahm das Amt von Franz Pavle, der nach 15 Jahren aufhörte. Zuvor hatte Vorsitzender Josef Mollenhauer vor 82 Mitgliedern Bilanz gezogen und an verschiedene Veranstaltungen erinnert, darunter Kegelmeisterschaft, Starkbierfest oder Pfingstturnier. „In wieder einmal guter Zusammenarbeit in unserer Vorstandschaft wurden viele Dinge beschlossen und einige Probleme gelöst“, stellte Mollenhauer fest.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Ausblick stand einmal mehr das Pfingstturnier im Fokus. Es findet heuer vom 6. bis 9. Juni statt. Zum Auftakt am Freitag haben sich die Verantwortlichen etwas Neues einfallen lassen. „Singen & musizieren im Zelt“ lautete das Motto für die Veranstaltung, die es in dieser Größenordnung noch nicht gegeben hat. Der Verein hofft, damit wieder neues Publikum nach Gebenhofen zu locken. Am Pfingstsamstag gibt es einen „Weiß-Blauen Abend“ mit Dirndl und Lederhose, bei dem die Altbairsichen Musikanten aus Aindling aufspielen. Die Gruppe Zillertal Power unterhält am Pfingstsonntagabend und am Pfingstmontag zum Frühschoppen. Zum Festausklang hat man die Gruppe Rotzlöffl engagiert.

Über Einnahmen und Ausgaben informierte Schatzmeister Michael Bachmeir bei einer Beamer-Präsentation. „Auch heuer haben wir wieder kräftig investiert“, stellte er fest. Den größten Batzen schluckt der neue Zaunbau rund um das Sportgelände. „Die Hälfte davon haben wir geschafft“, so Bachmeir. Daneben wurden weitere Investitionen, wie zum Beispiel ein neuer Ofen für die Sportheimküche, getätigt. Die Revisoren bestätigten Bachmeir eine korrekte Arbeit.

Die Wahlen leiteten anschließend Siegfried Haas, Georg Brandmeier und Erich Menhart. (ulbr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren