1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Umfrage zur Gesundheit: Diese Chance sollte jeder Bürger nutzen

Kommentar

07.11.2019

Umfrage zur Gesundheit: Diese Chance sollte jeder Bürger nutzen

Studie: Patienten sehen Überversorgung in der Medizin - aber nur bei anderen. Foto: Maurizio Gambarini/dpa
2 Bilder
Wie der Hausarzt den Patienten abhört und durchcheckt, so will die Politik nun auch mal die Bürger fragen, wo es bei der Gesundheitsversorgung im Wittelsbacher Land hapert. Der Landkreis startet im Rahmen des Projekts „Gesundheitsregion plus“ eine Umfrage unter 4000 Bürgern.
Bild: Maurizio Gambarini/dpa (Symbolbild)

Der Landkreis Aichach-Friedberg will vom Bürger wissen: Wo hapert's im Gesundheitswesen? Warum jeder mitmachen sollte.

Uns fragt ja eh keiner; die machen sowieso, was sie wollen; der kleine Mann ist denen doch wurscht – Aussagen dieser Art sind in Zeiten der Politikverdrossenheit oft zu hören. Manchmal sind sie nur eine Ausrede dafür, sich selbst nicht engagieren zu müssen; manchmal stehen sie für echten Frust. Bürger, die so sprechen oder denken, dürften vermutlich besonders überrascht sein, wenn sie demnächst vielleicht Post vom Landkreis bekommen. Ihre Meinung ist tatsächlich gefragt.

Später mosern, gilt nicht

Der Landkreis will herausfinden, welche Verbesserungen im Gesundheitswesen des Wittelsbacher Landes nötig sind und wo Handlungsbedarf besteht. Dieser Ansatz ist gut. Denn am besten wissen das natürlich die Bürger selbst. Es ist zu hoffen, dass die zufällig ausgewählten Personen rege bei der Befragung mitmachen. Das kostet nichts außer ein wenig Zeit. Ansonsten ist die Beteiligung eine Chance. Jeder Befragte kann ein wenig mithelfen, das Gesundheitswesen im Landkreis besser zu gestalten. Also mitmachen. Später mosern, gilt nicht.

Wunder sind aber nicht zu erwarten

Eines ist aber auch klar: Wunder sind nicht zu erwarten. Auch eine Gesundheitsregion plus kann nicht auf Knopfdruck eine Geburtshilfestation in Aichach wiederbeleben.

Hier geht's zum Artikel Gesundheit: Landkreis befragt 4000 Bürger

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren