Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Video: Fit bleiben mit dem TSV Aichach - die Standwaage

Serie

20.03.2020

Video: Fit bleiben mit dem TSV Aichach - die Standwaage

Übung Nummer zwei im Fitness-Programm mit dem TSV Aichach: die Standwaage.
Bild: Katrin Vogt

Der TSV Aichach bietet ein Sportprogramm für zu Hause. Im zweiten Teil der Serie wird unter anderem die Rücken- und Po-Muskulatur gestärkt.

Der TSV Aichach musste wie alle anderen Vereine auch seinen Sportbetrieb wegen der Corona-Krise einstellen. Jetzt erhalten die Mitglieder und alle, die sich gerne bewegen, über unserer Zeitung ein Trainingsprogramm. Hier die zweite Übung aus dem Functionaltraining: Die Standwaage. Zuvor bitte das Aufwärmen nicht vergessen. Ziel der Übung ist die Kräftigung von Rumpf-, unterem Rücken und Po-Muskulatur sowie die Verbesserung des Gleichgewichts.

Das Sportprogramm des TSV Aichach im Video - Teil 2

Gestartet wird im hüftbreiten Stand, mit leicht gebeugten Beinen, die Arme werden ganz gerade zur Seite gestreckt. Dann wird das Gewicht auf das rechte Bein verlagert und das linke Bein vom Untergrund leicht abgehoben. Dann das linke Bein weit nach hinten schieben und den Oberkörper nach vorn legen, bis er nahezu parallel zum Boden ist. Der Blick ist zum Boden gerichtet. Dabei ist es wichtig, dass auch die Hüfte parallel zum Boden bleibt und das Standbein immer leicht gebeugt wird. Auf dem Trainingsplan stehen sechs Wiederholungen pro Bein und anschließend ein weiterer Durchgang pro Bein.

Trainingsprogramm des TSV Aichach. Zweite Übung: die Standwaage.
Video: Kilian Zagel

Der Tipp für Fortgeschrittene: Die Übung kann erschwert werden, indem das Standbein auf ein zusammengerolltes Handtuch gestellt wird. (AZ)

Das erste Video des TSV-Trainingsprogramms finden Sie hier: Mit Video: TSV Aichach zeigt Sport-Übungen für zu Hause

Hier geht's zum Interview mit der TSV-Geschäftsführerin: So hält der TSV Aichach jetzt seine Mitglieder fit

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren