1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wenn Blätter fallen, wird Ruine sichtbar

10.11.2015

Wenn Blätter fallen, wird Ruine sichtbar

Ein verwunschener Turm mitten im Wald: Die Ruine St. Georg bei Blumenthal.
Bild: Wolfgang Sellmeier

Turm von St. Georg bei Schloss Blumenthal

Die herbstliche Ummalung steht der Ruine St. Georg bei Schloss Blumenthal gut. Wenn die Blätter fallen, dann wird der Turm sichtbar. Der von der Witterung gezeichnete St. Georgs-turm steht östlich der Staatsstraße vom Aichacher Stadtteil Klingen nach Sielenbach auf dem Kellerberg nahe Blumenthal.

Hier stand bis vor über 200 Jahren eine Kapelle, die dem heiligen Georg und der heiligen Elisabeth geweiht war. Der Deutschordenskomtur Caspar von Flachslanden ließ den Renaissancebau 1608 errichten. Die Kapelle dürfte auch eine Vorgängerin gehabt haben. In alten Aufzeichnungen findet man einen Jahrtag, den Komtur Johann von Hördt bereits 1596 dorthin stiftete. Im Zuge der Säkularisation, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, wurde die kleine Kirche als ein überzähliges Bauwerk bis auf den noch bis heute stehenden Turm abgebrochen. (AN)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Gautsch%20147.jpg
Wettbewerb

Gold für das Dunkle Bier aus Unterbaar

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket