Newsticker

Österreich will ab 14. April die Anti-Corona-Maßnahmen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wie 1000 Narren den Weiberfasching in Baar feiern

Fasching in Baar

21.02.2020

Wie 1000 Narren den Weiberfasching in Baar feiern

Mehr als 1000 Narren haben in bunten Kostümen den Weiberfasching in Baar gefeiert. Viele Besucher gaben sich mit ihren Kostümen durchaus große Mühe – und so gab es im bunten Treiben viel Einfallsreiches zu bestaunen.

Plus Die Mehrzweckhalle in Baar wird zur Narrenhochburg. Zwei Wochen lang hat der SV Baar sich auf das Fest vorbereitet. Hier gibt es Einblicke in die Party.

Den kleinen Ort Baar würden die meisten Menschen aus der Region normalerweise wohl nicht ansteuern, wenn sie auf der Suche nach einer rauschenden Party sind. Doch am Weiberfasching ist das anders. Wir zeigen, was bei der Feier geboten war. Es gibt auch viele Bilder und ein Video.

Im beschaulichen Ort Baar gibt es schon seit 33 Jahren einen ganz besonderen Ball am Weiberfasching. Auf die Beine gestellt 1987 von den Gymnastikdamen des SV Baar wurde die Veranstaltung im Laufe der Jahre immer bekannter, beliebter und vor allem größer. So pilgerten auch am Donnerstagabend wieder über 1000 Narren und Närrinnen zum Baarer Weiberball in die Mehrzweckhalle. „Der organisatorische Aufwand für einen Abend ist enorm“, sagt SV Baar-Vorsitzender Wolfgang Schmid. Bereits zwei Wochen vorher beginnt der Aufbau. Die Halle wird dekoriert und mit einem 30 Meter langen beheizten Barzelt erweitert. Schmid muss viel improvisieren, es scheint sich aber zu lohnen. Ab 20 Uhr füllt sich die Halle zügig.

Ausgefallen feierten und tanzten die Narren beim diesjährigen Weiberball in Baar. Über 1000 Besucher kamen in die Mehrzweckhalle.
Bild: Alice Lauria

Trotz Weiberfasching ist das Publikum längst nicht nur weiblich, sondern bunt gemischt. „Bunt“ im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Narren haben sich meist große Mühe mit ihren Kostümen gegeben. Unter den unzähligen Kostümideen sind Taucher, Zahnfeen, Voodoo-Puppen, Soldaten, Scheichs, Boxer, zahlreiche „80er-Jahre-Assis“ im Jogginganzug mit Vokuhila, aber auch Prinzessinnen, Schlümpfe, Tiere, Blumen, Engel, Teufel, Mönche, Skelette, Erdbeeren, Teletubbies oder Meerjungfrauen. Auffallend viele Mottogruppen sind zu sehen, also mehrere Personen im gleichen oder zusammenpassendem Kostüm.

Weiberball in Baar: Rund 1000 Besucher feierten gut gelaunt bis in die Nacht. Und Weiberball bedeutet nicht, dass die Männer draußen bleiben müssen.
Video: Alice Lauria

Weiberfasching in Baar: Es herrscht Hochstimmung

Die Stimmung in der Halle kocht fast von Anfang an. Für die musikalische Untermalung sorgt die Party-Band Jolly Sound. Je später die Stunde und je höher der Alkoholpegel der meist feuchtfröhlich feiernden Gäste, desto ausgelassener die Stimmung. Traditionell findet auch jedes Jahr eine Maskenprämierung statt und ein sehr beliebtes Männerballett tritt auf.

Meli, Moni, Dani und Dani aus Baar schwärmen regelrecht vom Baarer Weiberball. Auf die Frage, was hier so besonders sei, sagen sie: „Weil wir eben in Baar sind. Jung und Alt vereint und alle gut drauf. Da kann man auch super über 40 hingehen.“ Keiner werde diskriminiert. Die vier besuchten schon als Jugendliche den Weiberball. Inzwischen seien ihre Kinder so groß, dass sie alleine daheim bleiben und die Mütter feiern gehen können.

In Baar haben hunderte Besucher den Weiberfasching gefeiert. Hier die schönsten Schnappschüsse von der Party.
34 Bilder
So bunt wird in Baar der Weiberfasching gefeiert
Bild: Alice Lauria

Fasching in Baar: Von Streitereien keine Spur

Auf der Tanzfläche werden die klassischen Party- und Faschingshits gegrölt und dazu ausgelassen getanzt. Mitarbeiter der Security passen auf, dass alles friedlich bleibt, scheinen aber nicht viel zu tun zu haben. Insgesamt ist die Stimmung ausgelassen fröhlich, von Streitereien keine Spur.

Auf die Frage, warum sie hier sind, erklären die 18 und 19 Jahre alten Besucher Tim und Pascal: „Es ist in der Nähe und man kennt ja die Hälfte der Leute.“ Warum sie als Männer gerne auf den Weiberfasching gehen? „Nur mit Weibern wäre es ja auch langweilig“, glauben die beiden. Außerdem wollen sie „Alkohol in rauen Mengen“ und „ein bisschen abspannen“. Gegen halb vier morgens endet dann der feuchtfröhliche Ball. Aber sicher werden sich viele Besucher beim nächsten Weiberball in Baar wiedersehen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren