1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zwei leidenschaftliche Köche in Affinger Sportheimen

Gastronomie

11.09.2019

Zwei leidenschaftliche Köche in Affinger Sportheimen

Fritz Wilhelm (rechts), Vorsitzender des TSV Mühlhausen, freut sich über die neuen Sportheimpächter, Christine und Reinhard Nitschke. Foto: Gerlinde Drexler

Zwei neue Pächter übernehmen die Vereinsgaststätten beim TSV Mühlhausen und der DJK Gebenhofen

Zwei leidenschaftliche Köche sind seit Kurzem in der Gemeinde Affing die neuen Pächter in Sportgaststätten. Das Sportheim des TSV Mühlhausen betreiben Christine und Reinhard Nitschke, die Sportgaststätte der DJK Gebenhofen-Anwalting hat Hans-Peter Walzer übernommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gut bürgerliche Küche sowie Kaffee und Kuchen bietet das Ehepaar Nitschke seit Anfang August in der Sportgaststätte Mühlhausen an. Geöffnet haben sie von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 23 Uhr, von 11.30 bis 14 Uhr gibt es täglich ein anderes verbilligtes Mittagsgericht. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen. Nitschke ist gelernter Metzger und arbeitet seit 35 Jahren in der Gastronomie, seit zehn Jahren ist er selbstständig. Kochen sei seine Leidenschaft, sagt er. Das Ehepaar bewirtschaftete unter anderem Gaststätten in Batzenhofen bei Gersthofen und Lauterbrunn bei Welden (beide Landkreis Augsburg).

Neu eingeführt hat das Ehepaar aufladbare Kundenkarten, mit denen Gäste in der TSV-Gaststätte bargeldlos bezahlen können. Im Oktober planen sie ein Weinfest oder einen Südtiroler Abend, an dem es frische Flammkuchen geben wird.

Kochen ist auch die Leidenschaft von Hans-Peter Walzer. Der 54-jährige Augsburger hat Bäcker gelernt und über die Bäckerei viel Erfahrung im Festzeltbetrieb sammeln können. Die Sportgaststätte der DJK Gebenhofen betreibt der Augsburger seit Mitte August zusammen mit seiner Frau nebenberuflich. Geöffnet ist die Gaststätte Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 17 bis 24 Uhr, samstags von 14.30 bis 24 und sonntags von 10 bis 22 Uhr. Walzer bietet in der Sportgaststätte bayerische Küche unter anderem mit verschiedenen Braten an. Die Zutaten kauft er vor allem in Hofläden in der Region. An den Wochenenden gibt es nachmittags Kuchen und Torten aus eigener Herstellung. (drx)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren