Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Adelzhausen: Brennpunkt A8: Adelzhausener Feuerwehrleute sind am Limit

Adelzhausen
26.02.2024

Brennpunkt A8: Adelzhausener Feuerwehrleute sind am Limit

Fast 90 Prozent der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Adelzhausen spielen sich auf der Autobahn A8 ab. So auch am 24. Januar, als ein gutes Dutzend Autos morgens in mehrere Unfälle zwischen Adelzhausen und Odelzhausen in Richtung München verwickelt war.
Foto: Feuerwehr Adelzhausen (Archivbild)

96 von 109 Einsätzen finden auf der Autobahn statt, viele im Landkreis Dachau. Der Kommandant fordert eine Entlastung und hofft auf Telematik. Doch die ist nicht in Sicht.

Die Freiwillige Feuerwehr Adelzhausen ist im vergangenen Jahr zu 109 Einsätzen ausgerückt. Eine enorme Zahl für die Feuerwehr eines Ortes mit unter 1200 Einwohnern (im Hauptort Adelzhausen), zumal 96 der Einsätze die Autobahn A8 betrafen. Das macht den Ehrenamtlichen zunehmend Probleme.

Fast 90 Prozent der Einsätze spielten sich also auf der Autobahn ab. 65 der 96 Einsätze betrafen den Nachbarlandkreis Dachau. All das beschäftigte die Mitglieder bei der Generalversammlung intensiv. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

26.02.2024

Was nützt Telematik gegen falsches Verhalten im Straßenverkehr, z.b. Fahrspurwechsel ohne Anzeige, permanentes "blockieren" des linken Fahrstreifens, was nutzt Telematik gegen fehlenden Sicherheitsabstand,und und und. Was hier fehlt ist die nicht vorhandene Kontrolle und nicht nur bezüglich Geschwindigkeit!

26.02.2024

Aus dem Artikel: "Es sei belegt, dass dadurch (gemeint ist die Telematik) die Zahl der Unfälle und insbesondere schwerer Unfälle zurückgehe". Sie behaupten nun also genau das Gegenteil, dass Telematik nichts nutzt. Können sie das belegen?

26.02.2024

Wenn auf der rechten Spur LKW fahren und auf der mittleren Spur auch, dann empfinden manche Autofahrer andere PKW mit 130 km/h auf der linken Spur, die LKW überholen, als Blockierer.
Die aggressiven Raser und Drängler glauben halt, dass immer die anderen Schuld sind.
Seit über 50 Jahren ist nachgewiesen, dass mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung weniger Unfälle passieren, der Verkehrsdurchsatz erhöht wird und Fahren viel entspannter ist.

26.02.2024

Aus diesem Artikel:
<< Mit den elektronischen Schilderbrücken könne die Geschwindigkeit flexibel geregelt werden. Starkregen, Schnee und eine tief stehende Sonne sind Treffler zufolge nahe Adelzhausen häufige Gründe für Unfälle auf der A8 >>
An FRANZ X:
In anderen Bundesländer werden hier zusätzlich an den Schilderbrücken Abstand und Geschwindigkeit überwacht!
An Johann S:
In diesem Bereich ist eine flexible Geschwindigkeitsbegrenzung mit Gefahrenhinweis wesentlich besser als eine generelle (ohne entsprechenden Hinweis)!

26.02.2024

@ VonBrunhilde M.
Lesen bildet, so sagt man. Richtiges Lesen noch mehr. Geschrieben ist ein gestellte Frage ohne Wertung. Was hat dies folglich mit einem Gegenteil zu tun?

27.02.2024

Starkregen, Schnee und eine tief stehende Sonne sind Treffler zufolge nahe Adelzhausen häufige Gründe für Unfälle auf der A8.

Soso... ich denke nicht, dass das die Gründe sind. Die Gründe sind, dass bei solchen Situationen (die ja soooo plötzlich kommen) schlichtweg viel zu schnell und nicht aufmerksam genug gefahren wird. Bestehende Limits, egal ob telematisiert oder nicht, interessieren auf der A8 doch eh die wenigsten. Wenn TM, dann mit Überwachung an jeder Schilderbrücke. Anders kann man wohl dem Wahnsinn auf der A8 nicht mehr Herr werden.